Die nächste Enthauptungsente: David Haines arbeitete für Organisationen, die mit George Soros‘ »Stiftung Offene Gesellschaft« und dem Außenministerium in Verbindung stehen

2014/09/20

AMERICAN EVERYMAN über Friedenssöldner.

David Haines Worked for Agencies Linked to Soros’ Open Society Foundations and the State Department

13. September 2014 — Ich habe das Video gesehen. Es sieht dieses Mal sogar noch unechter aus als die anderen Male. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob sie für diesen Kerl einen künstlichen Kopf machten.

Eine Sache bemerkte ich aber: David Haines arbeitete in jedem Land, in dem Soros und Konsorten einen Regimewechsel erzwangen. Einmal scheint er auch für ein Unternehmen gearbeitet zu haben, das vom humanitären US-Außenministerium und der humanitären CIA-Fassade USAID finanziert wurde.

Vom Nachkriegs-Kroatien zwischen 1999 und 2004 bis hin zu Syrien war er immer da, um Nationen zu helfen, die unser Land auseinander riss. Damals arbeitete er für den »Arbeiter Samariter Bund«, ein deutsches Globalisteninstitut.

Am 14. September 2014 berichtete die BBC:

Im April 2011 schloß sich David Haines der Wohlfahrtsorganisation »Handicap International« an und wurde ihr Missionsleiter im kriegszerrütteten Libyen.

»Handicap International« führt zwei Partner auf:

• Die »US-Agentur für internationale Entwicklung« (»United States Agency for International Development«)

• Das US-Außenministerium der Vereinigten Staaten

Dann zog er in den Südsudan, die Nation, die unter der Regierung Bush geschaffen wurde und von einem mörderischen Verbrecher regiert wird.

Noch einmal die BBC:

Im folgenden Jahr zog er in den Südsudan, wo er mit »Nonviolent Peaceforce« arbeitete, eine Organisation, die in gefährlichen Umgebungen Friedensinitiativen erleichtern will.

Die Organisation »Nonviolent Peaceforce« verwendet Regierungsgelder, vor allem aus prowestlichen Nationen, um weitere Schläger anzuheuern und das Land zu regieren, sobald es eingerichtet ist. Sie behaupten, in diesen Krisengebieten für unbewaffnete Konfliktlösungen zu »werben«. Hier können Sie sehen, wie viel von ihrem Geld von der Europäischen Kommission, von UNICEF und vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen kommt. Sie füllen hier in den Staaten Steuerformulare aus und erhalten von unseren Milliardären einiges an Geldern.

Davids letzter Auftritt in Syrien dauerte nur 10 Tage, bevor er Berichten zufolge ergriffen und als Geisel genommen wurde.

Zu der Zeit arbeitete er für etwas namens ACTED und leistete im März 2013 in Syrien »Hilfseinsätze«. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde zur gleichen Zeit ISIS gegründet und Jihad John McCain war in Syrien und bewaffnete die Terroristen.

Und noch einmal die BBC:

David Haines arbeitete für eine französische Hilfsorganisation, als er im März 2013 in Syrien entführt wurde.

Er trat ACTED bei, um bei der Koordination der Lieferung von sauberem Wasser, Lebensmitteln und Zelten zu helfen, um in Flüchtlingslagern in der Nähe von Atmeh die wachsende humanitäre Krise zu erleichtern, eine Stadt im Norden der Provinz Idlib, in der Nähe der syrischen Grenze mit der Türkei.

Einer der privaten Partner von ACTED ist niemand anders als die »Stiftung Offene Gesellschaft« von George Soros. Einige der multilateralen Partner sind die Asiatische Entwicklungsbank, die Weltbank und der Demokratiefonds der Vereinten Nationen.

Sie versuchen das Video in diesem Augenblick zu überprüfen. Ich weiß nicht, aber ich denke, daß sie sich in dem Video mit dem SITE-Logo, das ich gesehen habe, nicht einmal die Mühe machten, die dumme Sägebewegung zu zeigen. Sie zeigten gerade einmal das Knien auf dem Boden und den Idioten in der Rolle des »Terroristen«, der mit seinem Messer in der Luft herumfuchtelte. (Anm.: Diesmal säbelt der geübte Pantomimekünstler mit der Geschwindigkeit eines Fernsehkochs, während die Schwarzblende einsetzt.)

So oder so, David Haines war kein humanitärer Helfer, wie sie ihn in diesen Berichten zu beschreiben versuchen. So wie James Foley nicht wirklich ein Journalist war. Aber versuchen Sie einmal, dies heute einem Durchschnittsamerikaner zu erklären.

Hier finden Sie den Originalartikel, David Haines Worked for Agencies Linked to Soros’ Open Society Foundations and the State Department.

2008: Rita Katz knickt S.I.T.E. und eröffnet SITE. Ist ein neues »Bin Laden«-Video in der Mache?

2014/09/20

WAKE UP FROM YOUR SLUMBER über die zukünftige Finderin der ISIS-Enthauptungsvideos.

Rita Katz folds S.I.T.E. Institute and opens SITE Intelligence Group. Can another Bin Laden tape be in the making?

17. Januar 2008 — Auf der inzwischen verstorbenen Internetseite »S.I.T.E. Institute« war zu lesen:

Nach mehreren Jahren im Dienst der Öffentlichkeit hat die gemeinnützige Organisation »SITE Institute« ihren Betrieb eingestellt. Ihre Vermögenswerte wurden verkauft und der Erlös im Einklang mit der edukativen und karitativen Mission des »SITE Institute« auf andere gemeinnützige Organisationen übertragen. Einige der Aktivitäten, die früher das »SITE-Institute« durchführte, werden nun von der profitorientierten Einrichtung »SITE Intelligence Group« durchgeführt werden.

Um mehr über die »SITE Intelligence Group« zu erfahren, besuchen Sie bitte www.siteintelgroup.org.

Was läuft da, Rita-Babe? Wird das alte »SITE Institute« von all den gefälschten »Bin Laden«-Videos eingeholt, so daß eine Namensänderung erforderlich wurde, um die Aufmerksamkeit von der Fratze der Vergangenheit fernzuhalten?

Und warum wurden auf der neuen Internetseite relevante Informationen weggeschrubbt? Oder haben Sie Ihren einzigen Mitarbeiter, Josh Devon, verloren und hatten für diese nervigen Details jetzt einfach keine Zeit?

Nebenbei, liebe Rita, sieht es so aus, als hätte unser aller Lieblingskriegstreiber und Sonderkriegsverbrecher, G. W. Bush, ein wenig Mühe, sein neuestes »Krieg für Frieden«-Gesetz durch den US-Kongreß zu peitschen. Ich denke, es ist sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne Zeit, Bin Laden auszugraben, um eines Ihrer Videos zu produzieren, in dem der tote Kerl mal wieder uns Ungläubige bedroht.

Pssst, hier ein Hinweis: Nehmen Sie für den toten Bin Laden dieses Mal keinen Schauspieler, der sich vor kurzem seinen Bart gefärbt hat. Gläubige moslemische Männer verwenden keine Haarfärbemittel. Sie müssen sich bei dieser Terrorgeschichte ans Drehbuch halten, seien Sie dieses Mal also ein bißchen klüger, wenn Sie sich für einen Schauspieler aus dem Rollenbesetzungszentralbüro des Mossad entscheiden.

Und das nächste Mal, wenn Sie gerade wieder einmal dabei sind, zufällig die neueste Al-Kaida/Bin-Laden-Aufnahme zu »entdecken«, versuchen Sie bei der Verkündung der Veröffentlichung ein wenig dezenter zu sein. Wenn Sie beim »Finden« dieser Aufnahmen regelmäßig die besten Nachrichtendienste der Welt übertreffen, werden die Menschen letzten Endes dazu neigen, ein bißchen mißtrauisch zu sein.

P.S. Eine weitere Anregung: Es würde Ihre letzte Inkarnation von SITE glaubwürdiger machen, wenn die Internetadresse nicht die gleiche wie die eines anderen Mossad-Spionagebetriebes wäre: MEMRI. Sehen Sie, Sie beide haben die gleiche Internetadresse: 67.19.162.130.

Internetadressen lassen sich mit »Whois« leicht überprüfen, man muß bei der gleichen Internetadresse wie der eines anderen Mossad-Spionagebetriebes also bedenken, daß dies manch einer für etwas zu bequem halten könnte, bequemer als nötig.

Hut ab vor Ihrem Umzug an einen neuen Standort, weg von der Hektik in Washongton. Ein zusätzlicher Bonus von Fort George G. Meade in Maryland ist, daß Sie nur 30 Minuten von der weltweit größten Spionagebehörde entfernt sind, der »Nationalen Sicherheitsbehörde« (»National Security Agency«).

Aber das wußten Sie wahrscheinlich, als Sie SITE umsiedelten.

Nachdem dies gesagt wurde, hoffen wir für Sie und Ihre Mossad-Freunde das Beste bei Ihren zukünftigen Al Kaida/Bin Laden-Videoproduktionen.

Ach, und grüßen Sie Adam Pearlman von mir, und sagen Sie ihm, daß er unser allerliebster »jüdischer Dschihadist« ist.

Hier finden Sie den Originalartikel, Rita Katz folds S.I.T.E. Institute and opens SITE Intelligence Group. Can another Bin Laden tape be in the making?

Siehe auch:

→ YouTube: Adam Pearlman aka Gadahn is a Jew and Mossad Terrorist claiming to be Al Qaeda

→ YouTube: Fake Al Qaeda Actors EXPOSED! Adam Gadahn & Yousef al-Khattab

War die Ente mit James Foleys Enthauptung nicht schon schlimm genug? Jetzt versuchen sie den gleichen Mist mit Steven Sotloff

2014/09/06

NORTHERN TRUTHSEEKER über die dunkle Seite hinter der Nachrichtenkulisse.

Here We Go Again: The Foley Hoax Beheading Was Bad Enough, But Now They Are Trying The Same BS With Steven Sotloff

3. September 2014 — Ich bin momentan wirklich erstaunt, welchen absolut lächerlichen Mist unsere Judendudelmedien (Jew spew media) und die Lügner in unserer Regierung weiter vorantreiben und ihren ahnungslosen und leichtgläubigen Bürgern aufdrücken. Ständig bombardiert uns die Dummbüchse (idiot box), auch bekannt als TalmudVision, mit Berichten über die neueste und größte »terroristische« Gruppe mit dem lachhaft lächerlichen Namen »ISIS«. Es scheint, daß uns diese Ultrakriminellen gleichzeitig ihre Agenda aufdrücken und geradewegs ins Gesicht lachen.

Es war schon letzte Woche schlimm genug, als diese Kriminellen versuchten, das absolut lachhafte Video durchzuboxen, das die »Enthauptung« von James Wright Foley zeigt, was jeder mit einem halben Gehirn sofort als lächerliche Falschmeldung und Beleidigung für die Intelligenz erkennen konnte. Doch die Lügner in den Judendudelmedien drückten der leichtgläubigen Öffentlichkeit dieses Video auf und sie versuchten, den Kurs beizubehalten. Am Ende der Woche gaben die internationalen Medien jedoch auf und zu, daß es eine sorgfältig konstruierte Fälschung war.

Das Lustige daran ist, daß es die amerikanischen Judendudelmedien weiterhin fälschlicherweise als »echt« anpriesen, während der Rest der Welt sah, daß es in Wirklichkeit ein Schwindel war! Das war aber zu erwarten, weil die Kriminellen, die wollen, daß die USA unschuldige Nationen angreifen, nicht wollen, daß die amerikanische Öffentlichkeit herauszufindet, daß sie als Spielfiguren eingesetzt werden.

Aber diese Kriminellen werden nicht aufhören, es weiter zu versuchen. Vor nur 2 Tagen bekamen wir die Meldung, daß ein weiterer Amerikaner von der israelischen ISIS-Gruppe »enthauptet« wurde! Es scheint auch ein weiteres »Video« zu geben, das einen weiteren ISIS-»Terroristen« zeigt, der die Enthauptung durchführt!

Ich möchte diesen Bericht von KENNY’S SIDESHOW vorstellen, der einen Link zum besten Video mit dieser angeblichen »Enthauptung« enthält, damit meine Leser das Video sehen und zerlegen können. Meine eigenen Gedanken und Kommentare lasse ich wie üblich folgen:

SITE und Rita Katz sagen, Steven Sotloffs Enthauptung »ist echt«

Steven Sotloff Beheading, SITE and Rita Katz Say 'It's Real'

2. September 2014 — Die Mossad-Fassade »SITE Intelligence Group«, geführt von Rita Katz, bekam das sogenannte Enthauptungsvideo von Steven Sotloff sehr schnell. Selbstverständlich fügten sie ihr Logo hinzu. Momentan ist das Video hier zu sehen. Falls es verschwindet, kann es mit Downloadhelper heruntergeladen werden.

Dieses Video ist praktisch das gleiche wie das mit James Foley — ohne Blut nach den Schnitten und am Ende mit einer Schwarzblende, ohne etwas zu zeigen, und einem abgetrennten Kopf auf einem Körper.

Es ist Teil 2 aus der Serie »ISIS enthauptet Amerikaner«, Teil 3 wird folgen.

SITE ist für ihre schlechten Fälschungen bekannt, und gebildete Menschen gehen davon aus, daß das Video von ihren Leuten inszeniert und gefilmt wurde.

Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Anmerkungen von NORTHERN TRUTHSEEKER:

Auf der Seite von Jim Stone fand ich für das SITE-Video mit der »Enthauptung« den bisher besten Link. Hier (Anm.: oder hier) ist er.

Die »Enthauptung« von Foley war schon dumm genug, aber das ist jetzt mehr als lachhaft.

Im Schwindel mit der neuesten »Enthauptung« von Sotloff gibt es die gleichen Probleme wie bei der »Enthauptung« von Foley.

1. Es gibt keinerlei Blut, wenn der »Terrorist« den ersten Schnitt am Kopf macht, während es im Überfluß zu sehen sein sollte.

2. Sie kamen wohl endlich darauf, im letzten Bild rund um die Leiche überall »Blut« zu verteilen, aber die »Leiche« ist wieder die gleiche wie bei der lächerlichen »Enthauptung« von Foley, die wieder eine Reanimationspuppe (CPR dummy) zu sein scheint.

3. Der »Kopf« von Sotloff sieht unecht aus und wirkt wie bei der »Enthauptung« von Foley schlecht mit Adobe Photoshop bewerkstelligt zu sein.

4. Die »Füße« des »enthaupteten« Opfers am Ende des Videos sind viel zu sauber. Zumindest bekamen sie für den Dummy dieses Mal endlich den Hautton der Farbe richtig hin.

Dies ist nur der Anfang der Liste der Probleme bei diesem Betrug, und ich vermute, daß die Leser diese Liste mit ihren Kommentaren schnell ergänzen werden.

Das andere große Problem mit diesem Video ist die Tatsache, daß es von SITE gemacht wurde, die, was mittlerweile jedem bewußt sein sollte, eine jüdische Propagandamaschine ist, die von der ultrajüdischen Schlange im Gras (ultra snake in the grass Jewess) Rita Katz betrieben wird.

Diese Gruppe hat in den letzten zehn Jahren so viel Mist herausgebracht, daß mittlerweile jeder über ihren Betrug Bescheid wissen sollte, vor allem über ihr Werk mit den lächerlichen Schwindelvideos über »Al Kaida«. Das macht dieses Video auf jeden Fall zu einer Fälschung!

Ich nenne es so, wie ich es sehe, und es ist in der Tat eine weitere FALSCHMELDUNG. Ich frage mich, wann die Menschen die Lügner in unseren Medien und Regierungen endlich zur Rechenschaft ziehen werden und fordern, daß sie diese lächerliche Propaganda stoppen.

Hier finden Sie den Originalartikel, Here We Go Again: The Foley Hoax Beheading Was Bad Enough, But Now They Are Trying The Same BS With Steven Sotloff.

EINE NEUE ISIS-ENTHAUPTUNG

2014/09/06

Ex-NSA Jim Stone über blutleere Nachrichtenaufführungen.

2. September 2014 — AKTUALISIERUNG: Die Zensur auf YouTube ist schneller als ein Bugatti im freien Fall.

NEW ISIS BEHEADING

Der Link ist HIER (Anm.: siehe auch hier) und wenn das Video verschwindet, werde ich von hier aus anbieten.

Insgesamt 17 Messerschnitte, 9 Vorwärtsbewegungen und 8 zurück, und wenn das Bild ausgeblendet wird, gibt es kein Blut. Sie lernten zumindest, den Hautton des Kopfes zu treffen und nicht die Kopfhalterung zu zeigen, aber sie vermasselten alles andere.

WIE PEINLICH, OFFEN GESAGT FÜHLE ICH MICH EIN WENIG KRANK, WENN MENSCHEN, DIE ANGEBLICH AMERIKA REPRÄSENTIEREN, EINEN SO SCHWACHEN BETRUG AUF DIE TITELSEITEN BRINGEN. DIE CIA SOLLTE SICH SCHÄMEN!

Hier finden Sie den Originalartikel, NEW ISIS BEHEADING.

Steven Sotloffs gefälschtes ISIS™-Enthauptungsvideo wird von der Rassistin Rita Katz verkauft

2014/09/06

AMERICAN EVERYMAN über die aktuelle Pro-Israel-Kampagne im Hollywood-Stil.

Another Fake ISIS™ Beheading Video: Racist Rita Katz is SELLING the Steven Sotloff Video

2. September 2014 — AKTUALISIERUNG: Die TIMES OF ISRAEL berichtet, daß Steven Sotloff eine doppelte, amerikanisch-israelische Staatsbürgerschaft hatte. Kein Wunder, daß sich Rita Katz dazu berechtigt fühlt, das Video zu verkaufen.

AKTUALISIERUNG: Die Behörden haben das Video überprüft und als »authentisch« beurteilt. Na also.

AKTUALISIERUNG: Wie es der Zufall so will, hatte Obama am selben Tag, als das Video herauskam, 350 weitere Truppen in den Irak entsendet. Und »Amerikanische Sondereinsatzkräfte kämpfen im Nordirak«. So viel dazu, daß sie nur Berater sind oder die Botschaft verteidigen.

AKTUALISIERUNG: Dank KENNY’S SIDESHOW habe ich einen Link zum neuesten inszenierten Enthauptungsvideo. Sie »lösten« das Problem, daß aus dem Hals des »Opfers« kein Blut kommt, indem Sie einfach auf die zweite Kamera schalteten, die ein wenig weiter rechts steht. Kurz gesagt, sie »zoomten heraus«, Sie können aber immer noch sehen, daß aus Steven Sotloffs Hals kein Blut kommt, während der »Terrorist« vor sich hin säbelt — und sie nahmen auch die Soundeffekte heraus, da einige Analysten sagten, daß es gefälscht klang. Am Ende die gleiche Schwarzblende und eine schnelle Fahrt über den Körper, mit etwas, das ich für einen Bühnenrequisitenkopf halte, der auf einem Körper liegt. Die Schlußfolgerung? Sie »lösten« Probleme, weshalb ich glaube, daß es TODSICHER GEFÄLSCHT ist — echte Terroristen würden sich nicht um Probleme mit der Glaubwürdigkeit kümmern. Sie würden ihm einfach den Kopf abschneiden.

AKTUALISIERUNG: Anscheinend ist es so mies wie ich dachte. Sie sagen wieder das bekannte »Schauen Sie sich das Video nicht an«. Sehen Sie sich am Ende dieses Artikels die Tweets von RabbiShaul oder andere an, die bereits die Runde machen. Ja, es ist ein Rabbi.


ISIS™ hat wieder zugeschlagen.

Es wird weitgehend akzeptiert, daß das Enthauptungsvideo von James Foley eine Fälschung war. Selbst die Massenmedien gestanden ein, daß es »inszeniert« aussah, da sie Ausreden dafür suchten, warum die »übelste Terrorgruppe der Geschichte« einen Mord fälschen sollte.

Sie versuchten auf unterschiedliche Weise, die Öffentlichkeit davon abzuhalten, die fehlerhafte Bewußtseinswerbesendung zu sehen. Aber sie scheiterten und die James-Foley-Schlachtrufe für mehr Bomben im Irak und in Syrien blieben aus.

→ HUFFINGTON POST: Honor Journalist James Foley: Don’t Watch the Video

→ CHANNEL4/GURUBLOG: Why we shouldn’t share – or view – the video of James Foley’s murder

→ BUSTLE: Don’t Watch ISIS Execute U.S. Journalist James Foley

→ CHANNEL4/SIMON ISRAEL ON HOME AFFAIRS: James Foley murder video: watch it and you risk terror charges

→ RUSSIA TODAY: #ISISmediablackout: UK celebs urge against sharing James Foley video online

Was auf dem Spiel steht, ist Obamas Glaubwürdigkeit hinsichtlich seiner erneuten Aggression im Irak, und eventuell, aber noch nicht gewiß, seine Militärintervention in Syrien.

Ohne die psychologische Operation James Foley und die anderen nicht in Schwung gekommenen und gescheiterten ISIS™-Propagandakampagnen — 40.000 Christen auf einem Berg gefangen; ISIS™ will Ihre Frauen; Mosul-Damm eingenommen!; ISIS™ enthauptet ohne ersichtlichen Grund Kinder — bestand die echte Gefahr, daß sich Obamas schrumpfende Fangemeinde nicht hinter eine weitere Bombardierung im Irak stellen würde, die den Unternehmen und Banken Profite bringt, seitdem uns George W. Bush im Jahr 2003 durch Lügen dazu brachte, in dieses Land einzumarschieren.

Plötzlich gibt es ein neues gefälschtes Enthauptungsvideo. Aber dieses ist etwas offensichtlicher als das letzte, besonders wenn man bedenkt, woher es kam und wer es verkauft.

Die INTERNATIONAL BUSINESS TIMES meldete:

Der amerikanische Journalist Steven Joel Sotloff ist einem fast dreiminütigen Video zufolge, das seinen Tod zeigen soll, von ISIS enthauptet worden. Die Nachrichtendienstgruppe SITE sagte am Dienstagnachmittag, daß der Islamische Staat, die militante Gruppe, die vormals als ISIS bekannt war, das Video veröffentlichte, aber es ist unklar, wann Sotloff getötet wurde.

Das Video ist zu verkaufen, von einer jüdisch-rassistischen Israel-zuerst-Ideologin (Israeli-firster) mit dem Namen Rita Katz und ihrer »nachrichtendienstlichen« moslemhassenden Kriegstreiber-Internetseite SITE. Sie können nicht auf ihre Internetseite gehen und sich das Video ansehen, das sie, wie sie behauptet, bekommen haben sollen, weil sie für ihre Dienste Geld bezahlen müssen. Sie gibt offen zu, daß sie Moslems haßt, aber Geld scheint sie zu mögen.

Die NEW YORK TIMES meldete:

Der Islamische Staat im Irak und in Syrien hat Steven J. Sotloff enthauptet, den zweiten Amerikaner, der von der militanten islamischen Gruppe hingerichtet wurde, und im Internet davon ein Video veröffentlicht, sagte am Dienstag die SITE Intelligence Group, ein Forschungsinstitut, das dschihadistische Internetmitteilungen verfolgt.

Rita Katz, eine jüdische Frau mit einem lange bekannten Haß auf Moslems, hat eine weitere Aufnahme von einem »angsteinflößenden Moslem« — für Menschen mit einer funktionierenden Kenntnis über den betrügerischen Krieg gegen den Terror, sollte dies ausreichen, damit das Schwachsinnsmeter alle Rekorde sprengt — und da ein Abonnement ihres »Nachrichtendienstservices« die Medien 2.500 Dollar pro Jahr kostet, verkauft sie die Aufnahme über ihre gemeinnützige Organisation namens »SITE Intelligence Group« buchstäblich an die Medien und das amerikanische Volk. Die Aufnahme soll einen »angsteinflößenden Moslem« zeigen, der auf den jüdischen US-Botschafter im Jemen, Gerald Feierstein, ein Kopfgeld aussetzt. Moment, das schrieb ich im Dezember 2012! Die Bastarde von YELLOW BRICK ROAD haben meine Arbeit gestohlen!

Ich habe versucht, auf ihre Seite zu gehen, es ging aber nicht, weil Sie ein Abonnement haben. Ergo VERKAUFT Rita Katz das Video in der Tat.

Das Video selbst kann ich nicht kommentieren, da ich es noch nicht gesehen habe. Allerdings kann ich Ihnen sagen, daß ein in der NEW YORK TIMES veröffentlichtes Standbild genauso falsch aussieht wie das Video mit James Foley und daß der britische MI6-Agent, der den »bösen Terroristen« spielt, in der Tat das gleiche falsche Bühnenmesser hält, mit dem er vorgab, James Foley zu schneiden.

0702

Rita Katz hat eine lange Vergangenheit von tollwütig-rassistischem Haß gegenüber Moslems, und sie hat eine ebenso lange Vergangenheit auf der Gehaltsliste der Regierung. Sie ist im Grunde die hassende Sozialschmarotzerin im Anschluß an 9/11.

Ein Leser kommentierte ausführlich ihre Geschichte. Hier sind ein paar Highlights, es wäre aber gut, alles zu lesen:

Erinnern Sie sich an das letzte gefälschte Bin-Laden-Video mit dem gefärbten Bart? Das Video, wo sich Bin Ladens Bild nur 3 1/2 Minuten bewegt, den Rest der Zeit aber eingefroren bleibt, während seine »Bemerkungen« weitergehen? Rita beabsichtigte, das kleine Fälscherwerk mit dem sechsten Jahrestag von 9/11 zusammenfallen zu lassen.

Am 7. September 2007 um 10.00 Uhr rief sie Fred F. Fielding, Rechtsberater des Weißen Hauses, an und erklärte ihm, sie hätte ein neues Video von Osama bin Laden. Rita rief auch Joel Bagnal an, stellvertretender Assistent des Präsidenten für Heimatschutz, und schickte beiden Männern eine E-Mail mit einem Link zu S.I.T.E. zu, wo das Video gesehen werden könnte.

Dank der Blogseite YELLOW BRICK ROAD, die meine Inhalte stiehlt, ohne auf mich zu verweisen, haben wir ein schönes Bild, das uns an die bis zum heutigen Tag »innovativste« Exklusivmeldung von Rita Katz erinnert: Ja Leute, das »Grecian Formula«-bin-Laden-Video wurde Ihnen von den gleichen Leuten dargeboten, die aus Profitgründen diese neueste »bombardiert den Irak«-Propaganda mit der inszenierten »Enthauptung« veröffentlichen.

0703

Allerdings vergaß YELLOW BRICK ROAD, meine beste Zeile zu übernehmen:

Grundsätzlich ist alles, was sie tut, eine verdammt Lüge, um die Menschen dazu zu bringen, Moslems so sehr zu hassen, wie sie es tut und große Summen von Steuergeldern in ihre gierigen kleinen Taschen zu stecken.

Rita Katz warb damals auch für eine Geschichte, in der die Übeltäter planten, einen jüdischen Botschafter zu entführen. Diese Geschichte wurde überall verbreitet, stellte sich am Ende wie alle ihre anderen kriegstreiberischen Geschichten aber als totaler Nonsens heraus.

Ich hoffe, von der ISIS™-Enthauptungs- und Krisensage sehr bald den neuesten Teil zu sehen. Ich frage mich, ob sie beim nächsten Teil die Produktionskosten erhöhten und sich für ein Bühnenmesser entschieden, das Blut spritzt? Ich frage mich, ob sie den gleichen falschen Kopf verwendeten? Haben Sie bemerkt, daß beide die gleiche Frisur haben?


AKTUALISIERUNG:

Ich habe das #Foley-Video nicht gesehen, und ich werde das #Sotloff-Video nicht ansehen. Ich fordere Sie auf, sie nicht anzusehen; niemand sollte so etwas Schreckliches sehen.

Shaul Wertheimer (@RabbiShaul) 2. September 2014

und ein weiterer »nicht ansehen«-Tweet:

Es ist die Verantwortung der Öffentlichkeit, den #ISISmediaBlackout beizubehalten. Halten Sie die Arbeit von #Sotloff und #Foley in Erinnerung.

Chris Sloggett (@ChrisSloggett) 2. September 2014

Hier finden Sie den Originalartikel, Another Fake ISIS™ Beheading Video: Racist Rita Katz is SELLING the Steven Sotloff Video.

Ein Kommentar:

andrea w:

In der Bevölkerung werden viele nicht bemerken, daß es keine Spur von Blut gibt, weil ein Mord in vielen Filmen und Sendungen ohne Blutvergießen dargestellt wird. Das Fehlen von Blut wird nicht bemerkt, weil es Ihr Gehirn kompensieren wird und einige werden wahrscheinlich glauben, daß sie Blut sahen, als das Messer an seiner Kehle war.

Dies sind Mord und Tod nach Hollywood. Der Kopf wurde perfekt abgetrennt, richtig? Das Blut auf dem Kopf ist perfekt für das letzte Bild.

Die Leute denken, daß der Tod so aussieht, weil sie es im Fernsehen so sehen. Und weil sie angewiesen werden, das Video nicht zu sehen und es schwer zu finden ist, werden wahrscheinlich viele Leute versuchen, es zu sehen. Ich weiß aber nicht, warum sie das tun.

Letzte Nacht hörte ich in den Nachrichten jemanden sagen, daß ISIS die meisterhafteste asymmetrische Kampftruppe wäre, die er je gesehen hat. Das ist totaler Schwachsinn! Panikmache in Hülle und Fülle.

Und ganz am Ende des Videos, nachdem der britische Staatsbürger bedroht wird, sagt jemand auf Englisch auch noch gut gut. Das ist eine Anklage.

Und hier das gefälschte Osama-Bin-Laden-Video aus dem Jahr 2007, bevor S.I.T.E. zu SITE wurde:


New Bin Laden Video 2007

Der enthauptete James Foley wurde mit einer Reanimationspuppe gefälscht

2014/08/25

Ex-NSA Jim Stone über Silikon.

BUSTED: Foley Beheading done with CPR DOLL

20. August 2014 — Den relevanten Teil mit dem Video mit der Puppe für Herz-Lungen-Wiederbelebungsübungen (CPR doll) finden Sie hier, klein genug für E-Mails. Für eine höhere Qualität für E-Mails klicken Sie hier mit rechts und wählen dann »Ziel speichern unter«. (Anm.: Im Originalvideo auf LIVE LEAK beginnt die 2-Sekunden-»Enthauptung« mit dem auffällig kleinen Messer ab 4:21 und wirkt äußerst seltsam, da der »Enthaupter« an dieser Stelle, nachdem er Foley wie ein Tänzer mitten im Schritt greift, ohne sich erst einmal hinter ihm zu positionieren, in Einzelbildbetrachtung säbelt und säbelt und sich das Messer wie bei einem Pantomime-Künstler zu bewegen scheint, ohne daß ein Tropfen Blut fließt. Danach ist Kunstblut zu sehen. Wer genau hinsieht, entdeckt im Video außerdem drei verschiedene Wolkenhimmel und künstlichen Wind aus einer Windmaschine.)


Isis CPR doll! Take CPR Foley ™ to your next Halloween rave!

AN EINIGEN ORTEN FUMMELN SIE AM LINK.

Das Video mit hoher Qualität ist ein WMV-Video, das nicht richtig eingebettet werden kann. Das oben und hier gezeigte ist leicht zu mailen und gut genug.

Wenn Sie nicht einmal das sehen und der Link nicht funktioniert, obwohl er funktioniert, dann fummelt jemand daran herum, um die Weiterverbreitung zu verhindern. Wenn Sie es hier nicht sehen, stelle ich es hier auf YouTube, aber ich bin sicher, daß sie das Konto löschen, wenn sie es entdecken.

Mossad-Agent ertappt!


Israeli Mossad BUSTED for London Bombing by Freudian slip

Wecken Sie Ihre schlafenden Zombie-Freunde mit ein wenig harter Wahrheit, die sie nicht leugnen können.

Eine Version für E-Mails dieses ertappten Mossad-Agenten finden Sie hier, und falls es auf dieser Internetseite an Ihrem Ort zensiert werden sollte, aus Gründen, die ich nicht kontrollieren kann, finden Sie das Video hier auf YouTube. (Anm.: Der ertappte Mossad-Agent sagt: »It’s easy to put a truck bomb as we did it, as it happened in London, and it happens in Iraq or Israel on a weekly basis.« Übersetzung: »Es ist einfach, in einem LKW eine Bombe zu legen, wie wir es getan haben, wie es in London passiert ist, und wie es im Irak oder in Israel wöchentlich passiert.«)

2603

Ein guter Punkt ist, daß die Hautfarbe der Puppe nicht mit dem Hollywood-Kopf übereinstimmt. Hollywood am Telefon: Brauchen Sie einen Körper oder wollen Sie einfach nur den Kopf? Mossad: Nein, die Leute sind zu dumm, um die nicht passende Hautfarbe zu merken, schicken Sie einfach nur den Kopf, wir wollen es billig.

Das macht Sinn: ISIS = Israeli Secret Intelligence Service

2604

ISIS ist eine psychologische Operation, geleitet von Büros in Washington DC aus und vielen Stützpunkten ausländischer Satelliten. Die Tatsache, daß ISIS eine Firma für inszenierte psychologische Operationen ist, ist unwiderlegbar, und sie machen wirklich gefälschte Enthauptungen mit CIA/Mossad-Schauspielern, Herz-Lungen-Wiederbelebungspuppen und britischen Rappern. Die Ausstattung ist erstklassig.

WENN SIE NICHT WISSEN, DASS DIES IN WIRKLICHKEIT EINE ISRAELISCH-AMERIKANISCHE MILITÄRFIRMA IST, DANN KLICKEN SIE HIER FÜR DEN UNWIDERLEGBAREN BEWEIS.

DIE ISIS-ENTHAUPTUNG IST EINE PSYCHOLOGISCHE OPERATION

Ich wartete schon, etwas darüber zu sagen, weil das Nick-Berg-Video gefälscht war. Und dies ist ebenfalls eine gefälschte Enthauptung, DARAUF KÖNNEN SIE SICH VERLASSEN. Der Mann, der die Enthauptung macht, spricht mit einem britischen Akzent. Das bedeutet, daß kein Journalist seinen Kopf verlor und alles nur Schau ist. Der zugehörige Artikel ist hier verlinkt, und das würde erklären, warum Großbritannien sagt, daß das Betrachten des Videos ein terroristischer Akt ist. WEIL ES FALSCH IST. Kein Scherz, die britische Polizei sagt, das Video ist ein Terrorakt. Warum? Es ist FALSCH WIE FRUIT LOOPS.

1. Foley lächelt in Teilen des Videos. 2. Der Enthaupter hat einen britischen Akzent. 3. Es fließt kein Blut, wenn die Enthauptung beginnt. 4. Die Enthauptung ist überhaupt nicht zu sehen. 5. Und dann sehen Sie eine kopflose Leiche.

Die Quintessenz ist, ES GIBT KEIN ENTHAUPTUNGSVIDEO und das ist genau der Grund, warum es ein Terrorakt ist, in Großbritannien zu versuchen, das Video zu sehen. Das Video ist eine so schreckliche Fälschung, daß diejenigen, die es in die Schlagzeilen brachten, fürchten, es die Menschen sehen zu lassen. Sie wollen einfach nur, daß Sie es glauben, ohne daß sie es jemals sehen.

Sie können es sich hier ansehen und Sie können die Warnung ignorieren, es gibt wirklich kein Blut, wenn die Enthauptung beginnt. Der Schnitt ist eine offensichtliche Fälschung, mit einem sauber abgetrennten Kopf, ein wenig Kunstblut und keinem Spritzer Blut im Sand.

AKTUALISIERUNG — Noch einige Punkte

Don schrieb:

Jim,

Ich weiß nicht, ob Sie es bemerkt haben, daß die Unterarme der Foley-Schaufensterpuppe unbehaart sind. Wenn es kein Dummy ist, dann rasierte entweder er oder sein »Entführer« die Unterarme. Die entblößte »Haut« seines rechten Beins sieht glänzend aus, für mich sieht es auf jeden Fall wie Kunststoff aus. Gibt es im Video weitere Anhaltspunkte mit entblößter »Haut« seines Körpers? Ich würde es untersuchen. Danke.

Was mir am meisten auffiel, ist die Tatsache, daß die Gesichtsfarbe nicht dem Dummy entspricht. Wenn er lange genug in der Sonne war, um sein Gesicht zu bräunen, sollten zumindest seine Hände übereinstimmen. Hier wurde also ein Silikonkopf hergestellt oder ausgewählt, der mit seinem Gesicht übereinstimmen soll, eine einfache Aufgabe für Hollywood, und sie trafen den Hautton. Aber für den Körper benutzten sie eine Wiederbelebungspuppe und vermasselten es damit gewaltig.

Der einzige Grund, warum ich Wiederbelebungspuppe statt Schaufensterpuppe sage, ist, weil Wiederbelebungspuppen so hergestellt sind, daß sie sich wie ein echter Körper verhalten und das Gewicht und die Eigenschaften eines echten bewußtlosen Körpers haben.

Damit wäre es möglich, die Hände in einer natürlichen Position zu fesseln, aber die fehlenden Haare und die nicht abgestimmte Farbe des Silikons sind offensichtlich, und die Kopfhalterung ist offensichtlich, und die fehlenden Blutspritzer sind offensichtlich, abgesehen von dem, das aus einem Behälter geschüttet wurde.

Kein Wunder, warum die britische Polizei das Sehen des Enthauptungsvideos zu einem »Terrorakt« erklärte. Mit einer so offensichtlichen Fälschung haben die Betrüger, die dies durchzogen, viel zu befürchten.

VERBREITEN SIE ES WEITER UND STOPPEN SIE DAS NÄCHSTE 9/11

Von Mike Rivero auf WHAT REALLY HAPPENED: Die Medienunternehmen trichtern uns momentan so intensiv Propaganda über ISIS ein, wie sie können, in einer offensichtlichen Propaganda, die an »Al-Qaida« und »Osama Bin Laden« erinnert, die 9/11 voranging. Angesichts dessen, wie verzweifelt die US-Regierung die Kriegsagenda wiederbelebt, sollten wir besorgt sein, daß ein neuer Angriff unter falscher Flagge in Betracht gezogen wird, größer und blutiger als das World Trade Center.

Mein (Anm.: Jim Stones) Kommentar:

Das genau ist der Grund für diese gefälschte Enthauptung, um Menschen dazu zu kriegen, Muslime zu hassen, damit es ihnen egal ist, wenn Millionen weggepustet (blown away) werden. DIE ENTHAUPTUNG WAR EIN SCHWINDEL, DAS BILD OBEN BEWEIST ES, VERBREITEN SIE ES WEITER UND STOPPEN SIE DAS NÄCHSTE 9/11. Wenn wir sie damit hochnehmen (bust them), wird das Spiel aus sein, UND ICH MEINE, NEHMT SIE IN DEN ILLUSORISCHEN »MASSENMEDIEN« HOCH, die alternative Presse ist bereits im Chor.

UNCENSORED ist jetzt in den USA erhältlich

Das Magazin UNCENSORED ist eine hervorragende Publikation, und da die Wahrheit im Internet häufig gelöscht wird, ist es am besten, wenn sie gedruckt wird. Hier sehen Sie die Hauptseite, und um es sich in Amerika an Ihre Tür liefern zu lassen, klicken Sie hier. Von allen Print-Veröffentlichungen ist UNCENSORED glaube ich die beste, um die Wahrheit zu erfahren, anstatt die Lügen zu hören, bei denen die anderen ständig ertappt werden.

Lesen Sie die Wahrheit auf eine Weise, die nicht »nachgebessert« werden kann — auf einer Welt, wo Revisionisten Überstunden machen, ist die erste Version die beste und im Druck liegt der Unterschied.

Hier finden Sie den Originalartikel, BUSTED: Foley Beheading done with CPR DOLL.

Siehe auch das Interview mit den etwas zu oft grinsenden Geschwistern und dem Bild, das von der Kulissenwand fällt:


James Foley Beheading Hoax – British Accent Beheader, Picture Falls Off Wall, Siblings Laughing

Die Enthauptung von Nicholas Berg

2014/08/24

Peter Meyer über nützliche Tote für unser Weltbild.

The Nick Berg Beheading

30. Mai 2004 — Die Analyse des Videos »The Beheading of Nick Berg« zeigt, daß es sich um eine Falschmeldung handelt. Es wurde vermutlich veröffentlicht, um von den Foltervorwürfen gegenüber US-Militärangehörigen und israelischen Agenten im Abu-Ghraib-Gefängnis in Bagdad abzulenken und unter durchschnittlichen Amerikanern die Feindseligkeit gegenüber Arabern aufzufrischen (re-arouse). (Anm.: Wir alle können halbwegs froh sein, daß wir als Multiplikatoren von Internetseiten wie DANIEL PIPES nur ein paar Jahre auf die offizielle Geschichtsschreibung hereingefallen sind und uns nicht gleich als Untergrund-Flakhelfer beworben haben, um in den Dritten Weltkrieg zu ziehen — denn das, worauf wir teilweise immer noch hereinfallen, ist nichts Geringeres als das Äquivalent zu der Propaganda, zu der unsere »Mütter und Väter« in den Krieg zogen.)

Alles am Fall Berg ist faul und das Video so löchrig wie die offizielle Geschichte von 9/11. Die Person in einem orangefarbenen Overall, wie ihn das US-Militär an seine Gefangenen ausgibt, bewegt sich während der langen Rede auf Arabisch kaum, und während der Enthauptung kämpft sie nicht.

Es ist wahrscheinlich, daß diese Person entweder stark sediert oder wahrscheinlich tot war. Das Fehlen von spritzendem Blut, das sich zeigt, wenn einem lebenden Menschen die Halsarterien durchtrennt werden und die Angreifer mit Blut bedeckt hätte, weist darauf hin, daß das Opfer bereits tot war, als das Enthauptungsvideo gefilmt wurde.

Dieses Video ist eine weitere psychologische Falschmeldung, wie 9/11, aber in einem viel kleineren Maßstab, entworfen, um diejenigen Amerikaner zu beschwindeln, die nicht denken können, und diejenigen übers Ohr zu hauen, die es können, und die Ersteren zu überzeugen, Araber zu hassen — statt auf Folter und Kriegsverbrechen aufmerksam zu machen, deren Täter nicht arabisch, sondern amerikanisch und israelisch sind. Niemand in diesem Video ist ein Araber.

Es ist eine Wette wert, daß das Video von den CIA/MI5/MI6-Jungs für psychologische Operationen gemacht wurde (CIA/MI/psyops boys), aber es ist nicht sicher, daß er durch ihre Hände starb. Es wird berichtet, daß Berg am 8. Mai aus dem US-Gewahrsam entlassen wurde und das Video am 11. Mai zum ersten Mal im Internet auftauchte.

Es ist möglich, daß Berg kurz nach seiner Freilassung von unbekannten Tätern getötet wurde, daß seine Leiche vom US-Militär geborgen wurde, und daß dann jemand beschloß, seine Leiche für das Enthauptungsvideo zu verwenden. Oder vielleicht wurde er nicht entlassen und in Abu Ghraib getötet, als er immer noch in US-Militärgewahrsam war.

Die beste Analyse, die ich von dem Video gesehen habe, ist Nick Possums »The Nicholas Berg Execution« — »eine Arbeitshypothese und eine Lösung für das Rätsel des orangefarbenen Overalls«. (Anm.: Nick Possum geht davon aus, daß die ersten Sekunden des Videos Berg während eines Verhörs im Abu-Ghraib-Gefängnis in jenem orangenen Overall zeigen, den er dort erhielt, und auch die problematischen Zeitstempel werden erörtert. Dieser unten aufgelistete Artikel stellt fest, daß das Enthauptungsvideo nicht im Irak, sondern in Londonistan ins Internet gestellt wurde. Dieser Artikel stellt fest, daß der Stuhl auf dem Berg während des Verhörs sitzt, der gleiche Stuhl ist, auf dem die berühmt-berüchtigte Lynddie England saß. Alle unten aufgeführten Artikel stellen fest, daß die Terroristen weiße Hände hatten. Dieser Artikel stellt fest, daß ein Galil-Sturmgewehr israelischen Typs zu sehen ist. Und dieser unten nicht aufgeführte Artikel stellt fest, daß die Enthauptung mit weniger Kraftaufwand als das Tranchieren eines Truthahns erfolgte.)

Weitere relevante Internetseiten:

→ Pater Havlasa: Could Nicholas Berg’s Execution Be Fake?

Nick Berg decapitation video declared „a fraud“ by medical doctor

Fishy Circumstances and Flawed Timelines Surround American’s Beheading

Berg: Top 50 Oddities and Irregularities

→ Fintan Dunne: Beheaded Man’s Firm Was On Right-Wing ‚Enemies‘ List

Berg decapitation video was filmed inside the Abu Ghraib prison

→ Joe Vialls: The Impossible Beheading of Nicholas Berg

Bloodstain Analysis from Nick Berg Beheading Video — Forensic Irregularities Cast Doubt on Events

Nick Berg Video a False Flag Fake

→ Sherman Skolnick: Two Dead Jews: Were Danny Pearl & Nick Berg [Israeli] Spies?

Strange Favored Treatment For Berg In OK Court — Was Nick Berg a CIA operative with a link to 9/11?

Hier finden Sie den Originalartikel, The Nick Berg Beheading.

Analyse: Für den »Hamas-Raketenstart«-Bericht wurde die kleinste Spielzeugrakete am Markt verwendet

2014/08/23

Ex-NSA Jim Stone über Medienberichterstattungsterroristen.

Full analysis: Smallest toy rocket on market used for "Hamas rocket launch" newscast

6. August 2014 — Auf Israel WERDEN Raketen abgefeuert, aber nicht von der Hamas. Das Raketenstart-Video beweist es. Die echten Raketen sind Angriffe unter falscher Flagge, von Israel gegen Israel, um die Einebnung des Gazastreifens zu rechtfertigen, damit Israel ihn annektieren kann.

Gestern strahlte die hinduistische Presse einen angeblichen Bericht über einen Hamas-Raketenstart aus, der »beweist«, daß diejenigen, die sagen, daß die Hamas keine Raketen hat, im Irrtum sind. Ich wußte zwar, daß mit diesem Video etwas nicht stimmt, vor allem fehlte eine sichtbare Rakete, es gab aber noch mehr, und letzte Nacht habe ich die Punkte verbunden.

Am offensichtlichsten ist die Tatsache, daß die von der »Hamas« verwendeten Raketen sogar laut IDF ungeleitete (unguided) ziele-und-hoffe-Raketen (point and hope rockets) ohne elektronische Steuereinheit (brainless) sind, die bis zu 65 kg wiegen, MINDESTENS aber 35 kg, und zum Starten eine Rampe benötigen.

Und die Tatsache, daß die Startrampe in dem Video fehlt, nagelt sie in ihrem Schwindel dieses vermeintlichen »Hamas«-Raketenstarts fest und beweist, daß die Rakete eine winzige 100-Gramm-Rakete (three ounce rocket) ist, die ein 10jähriger in einem Spielzeugladen kaufen würde, mit einem zu großen G-Treibsatz (G sized engine), der 500 Gramm (a pound) antreiben kann, um den Rauch zu machen, und keinerlei militärisches Potential hat.

Wie kann nachgewiesen werden, daß es eine 100-Gramm-Spielzeugrakete mit einem zu großen Treibsatz war?

Ganz einfach. Kleine Raketen, wie sie 10jährige starten, sind so schnell, daß die Flossen/Stabilisatoren (back fins) die Rakete durch die vorbeiströmende Luft gerade halten, bevor die Rakete eine Chance hat, seitlich abzudriften und einen zufälligen Kurs zu nehmen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit für eine Startrampe.

Größere Raketen ohne irgenein Führungssystem, was für jede von Israel behauptete Hamas-Rakete gelten würde, benötigen eine Startrampe, damit sie sich geradeaus bewegen, bis sie schnell genug sind, damit die Flossen die Rakete durch die vorbeiströmende Luft gerade halten.

Und größer bedeutet jede Rakete, die mehr als eine Getränkedose wiegt und kein elektronisches Leitsystem hat.

In dem vermeintlichen Video vom »Hamas-Raketenstart« ist die Rakete nicht zu sehen, weil sie zu klein ist, und darüber hinaus gibt es in dem Video keine Startrampe, die für eine Hamas-Rakete des von Israel behaupteten Typs zu lang gewesen wäre, um unter das Zelt zu passen, und in dem Video offensichtlich ERKENNBAR gewesen wäre.

2402

Im Bild oben wird eine EIN-KILO-Spielzeugrakete auf eine Startrampe gelegt, die groß genug ist, um eine Zulassung erforderlich zu machen. Wie groß wäre die Startrampe für eine 35-Kilo-Rakete?

Der viele Rauch, der in dem Video zu sehen ist, ist das Ergebnis eines zu großen G-Treibsatzes in einer kleinen Spielzeugrakete.

ALLE SPIELZEUGRAKETEN HABEN ZÜNDKABEL VON DER ART WIE IM VIDEO VOM HAMAS-RAKETENSTART, EIN WEITERES WARNSIGNAL.

Wo sind im folgenden Bild die 35-Kilo-Rakete und die Startrampe zu sehen?

2403

Um es zusammenzufassen: EINE PSYCHOLOGISCHE OPERATION MIT EINEM RAKETENSTART eines frisierten Spielzeugs für einen 10jährigen rechtfertigte es, 500.000 Menschen obdachlos zu machen und Tausende zu töten. DAS ist die Art, wie Juden Handel treiben, denken Sie daran, das Motto des Mossad lautet: »Durch Täuschung sollst du Krieg führen.« DIE TATSACHE DIESES SCHWINDELS MIT EINEM SPIELZEUG BEWEIST: DIE HAMAS HAT KEINE RAKETEN. Und wenn jetzt etwas anderes herbeigeschafft wird, das etwas Reales zeigt, wird DAS auch gefälscht sein — sobald jemand so einen Mist baut wie hier, gibt es keinen Weg zurück.

Und ein weiterer markanter Punkt: Das Fehlen von Startrampen in allen Fotos von Hamas-Raketen beweist, daß sie alle falsch sind, Raketen ohne LEITSYSTEM können ohne eine Startrampe nicht starten, was bedeutet: JEDES FOTO MIT EINER HAMAS-RAKETE IST FALSCH, ein Punkt, den ich übersehen habe.

Zumindest für die Fotoaufnahmen sind die »Raketen« auf Gestellen zu sehen, doch ein Gestell ist keine Startrampe und ohne eine Startrampe, die es einer ungeleiteten Rakete ohne elektronische Steuereinheit ermöglicht, ausreichend zu beschleunigen, damit der Luftstrom die Flossen/Stabilisatoren trifft und sie gerade hält, würde jede Rakete mit mehr als 500 Gramm Gewicht auf einer Spur wie in einer Schüssel Spaghetti durch die Luft trudeln und wilde und unberechenbare Wendungen machen, bis sie irgendwo im Nirgendwo abstürzt.

Haben Sie jemals den Stab einer Flaschenrakete abgeschnitten und sie gestartet? DAS ist, was mit JEDER ungeleiteten Rakete ohne Startrampe passieren wird, und die Tatsache, daß die Hamas-Raketen ohne sie abgebildet werden, beweist, daß die gesamte psychologische Raketenoperation ein SCHWINDEL ist. Israel schießt geleitete Raketen nach Israel, MIT ELEKTRONISCHER STEUEREINHEIT, und weiß genau, wo sie treffen werden.

Und in dem Video gibt es noch einen weiteren lächerlichen Fehler.

Wenn die kleinste Rakete der Hamas Israels eigenen Worten zufolge 35 Kilogramm wiegt, würde der Start einer solchen 35-Kilo-Rakete dem Mann die Eingeweide weggepustet haben, wenn er dumm genug war, während des Starts dahinter zu stehen, wie es das Video zeigte. Was er tat, war selbst für ein 500-Gramm-Spielzeug mit G-Treibsatz riskant. Dieses Video enthält so viele Fehler, daß es nicht einmal einer Prüfung derer standhalten würde, die ein begrenztes technisches Wissen haben. Nun, WESHALB MACHTE ISRAEL DIESEN SCHWINDEL?

»Hamas-Raketenstart-Video« zeigt weder Rakete noch Start

5. August 2014 — Wenn die angebliche »Hamas-Rakete« echt gewesen wäre, hätten die Männer nicht dort stehen können, wo sie waren, um sie zu starten, da der Rückstrahl der Rakete zu stark gewesen wäre. Beim Umgang mit Spielzeugraketen ist größte Vorsicht geboten, DAS VIDEO IST EINE FALSCHMELDUNG.

Aktualisierung: Nachdem ich ein paar Youtube-Videos über Modellbauraketen sah, ist die Sache abgeschlossen — die sogenannten »Hamas-Killerraketen« sind nichts anderes als Spielzeuge mit einem Gesamtstartgewicht von weniger als einem Kilo, und das »Raketenstart-Video« macht dies DEUTLICH, FALLS es in dem Video überhaupt eine Rakete gibt.

Wenn Sie mit einem Raketen-Schwindel Schlagzeilen machen wollten, ist DAS genau der richtige Weg.

Der Reporter weiß von Anfang an, daß ein Raketenstart im Gange ist, trotz der Tatsache, daß nirgendwo im Video eine Rakete zu sehen ist. Es wird nur behauptet, daß das unter dem Zelt passiert. Und dann, voila! Das Zelt wird weggetragen und wir sollen glauben, daß ein Zweig auf dem Boden die Rakete verbirgt. Dieser Zweig ist im folgenden Bild zu erkennen und nicht zu sehen, wenn die Bilder die angeblich verborgene Rakete zeigen. DANN FOLGT DER START UND ER IST NICHT IM VIDEO, die Kamera schwenkt nur auf eine Rauchfahne und ich nenne das Schwachsinn. WIRD EIN RAKETENSTART GEFILMT, GIBT ES IMMER EINE RAKETE, WIE KONNTE DIESE AUSGELASSEN WERDEN?

2403

Interessant ist, daß dieses Video auftauchte, nachdem klar wurde, daß die Hamas nichts hat. Wenn die Hamas überhaupt etwas hätte, wären es erstens, zweitens und drittens, und auch viertens und fünftens Schußwaffen, und dann Granaten, und auf dem 8. Platz Raketen. Die Hamas hat aber keine Waffen oder Granaten, weil DIESE UNBEABSICHTIGTE TÖTUNGEN VON ISRAELISCHEN SOLDATEN ZUR FOLGE HABEN KÖNNTEN, und Raketen sind eine viel bessere Geschichte.

Studieren Sie dieses Video genau und versuchen Sie, eine Rakete zu entdecken. Vor allem eine so schön lackierte, wie Sie die Propaganda-Videos zeigen. Sie soll in Bild 2 sein. Leute, sie ist nicht da, und die Tatsache, daß auch der Start verpaßt wurde, schreit nach RAUCHBOMBE, ich kaufe es einfach nicht ab. Die Quelle für das Video ist hier.

Und in dem Video ist die Rauchfahne VON DER GLEICHEN ART, WIE SIE BEI EINEM MODELLBAURAKETEN-START ZU SEHEN IST, VIELLEICHT SCHICKTEN SIE GI JOE MIT EINEM FALLSCHIRM HOCH UND JEMAND BEKAM SEINEN LINKEN STIEFEL INS AUGE, DA SICH DER FALLSCHIRM NICHT ÖFFNETE. Wenn dies wirklich ein Raketenstart war, dann schreit das Ausmaß des Rauchs NACH EINER HOBBY-SHOP-SPIELZEUGRAKETE. Vergleichen Sie die Art und das Ausmaß des Rauchs, ER STIMMT ÜBEREIN! Vielleicht ist das der Grund, weshalb das Video nicht mehr zeigt, DER RAUCH SAGT ALLES, WENN ETWAS STARTETE, DANN EINE SPIELZEUGRAKETE MIT EINEM GESAMTGEWICHT VON WENIGER ALS EINEM KILO.

Da diese Frage über die Hamas-Raketen nun aufzutauchen beginnt:

Jemand startete eine große Spielzeugrakete, um alles zu fälschen, vielleicht sogar dieser Nachrichtensprecher selbst, der eigentlich nie wirklich wissen konnte, was in dem Zelt los war. Sehen Sie sich einfach nur beide Videos an — den Spielzeugstart und den vermeintlichen Hamas-Raketenstart und denken Sie nach. Ich sage nur, wie ich es sehe, WENN DIE HAMAS-RAKETE ECHT GEWESEN WÄRE, HÄTTEN DIE MÄNNER NICHT HINTER IHR STEHEN KÖNNEN UND SIE STARTEN — DER RÜCKSTRAHL DER RAKETE WÄRE ZU VIEL GEWESEN, WEIL DIE RAKETE MEHR ALS PAPPE IN DIE LUFT BRINGEN MUSS. Falls echt, startete die Rakete in einem extrem flachen Winkel, wodurch die Leute, die sie starteten, den gesamten Rückstoß direkt ins Gesicht bekommen hätten. Wenn es echt gewesen wäre, wären sie tot. Eine weiteres Warnsignal.

Hier finden Sie den Originalartikel, Full analysis: Smallest toy rocket on market used for „Hamas rocket launch“ newscast.

Was mir dabei einfällt?

Die Frage, warum es ukrainischen Rebellen für die Medien gelingt, pro Woche einen Kampfjet »abzuschießen« und palästinensischen Rebellen nicht. Es muß wohl an der Intelligenz der jüdischen Piloten liegen, die den dummen palästinensischen Rebellen davonfliegen.

Stichhaltige Beweise für gestellte Fotos in Ferguson

2014/08/22

NO DISINFO über medial eingespielte Rassenunruhen.

Hard Proof of Photo Staging in Ferguson Riot Hoax

19. August 2014 — Die Beweise sind nun nicht länger anzuzweifeln. Die gesamten Ereignisse in Ferguson, Missouri, sind ein im Voraus geplanter Schwindel und Betrug. Nichts über die Unruhen bzw. die brutale Schießerei der Polizei scheint real zu sein. Die Beweise gegen die erzkriminellen Elemente hinter dieser Inszenierung und Falschmeldung sind nun absolut bestätigt. Ein einziges Bild bestätigt es. Es ist das Foto eines Afroamerikaners auf einem Roller, mit einer nach oben gerichteten Schußwaffe.

Wer provozierte diese Unruhen und warum wurden die Randalierer und Plünderer, die Geschäfte beschädigten, nicht sofort aufgegriffen? Wie hier zu sehen ist, hatten die Medien Zugang zu diesen Unruheherden, einschließlich der beschädigten Geschäfte. Gab es zwischen der Polizei und den Medienpersönlichkeiten keine Absprachen?

Das Gewehr sieht eher aus wie ein Luftgewehr. Das ist aber nicht das Problem. Beachten Sie, daß er direkt in die Kamera blickt. Außerdem, was sucht dort ein Kameramann, der eine solche Aufnahme macht? Und warum verhaftet die Polizei diesen Mann nicht, und zwar wegen Diebstahls?

2302

Der Mann blickt eindeutig direkt in die Linse. Unabhängig von der Art der Waffe, mit der er posiert, ist sie sicherlich nicht geladen. Und was bezweckt der Mann damit, mitten im Laden eine solche Schußwaffe zu halten? Ein bewaffneter Mann wie dieser, der Waren stiehlt, würde vor Ort festgenommen und mit Handschellen abgeführt werden. Er würde ultimativ verfolgt werden. Das war in diesem Fall offensichtlich nicht der Fall.

2303

Da er direkt in die Kameralinse blickt, ist der Mann kein Randalierer, sondern ein Krisenschauspieler, der für seine Rolle gut bezahlt wird. Daran kann es keinen Zweifel geben.

2304

Doch das ist nicht der ultimative Beweis. Was ist auf dem Bild sonst noch zu sehen? Ist es nicht unglaublich? Es ist ein professioneller Fotograf für die zionistisch-kontrollierten Medien. Seine offene Fototasche ist deutlich zu erkennen, aus ihr hängen zwei Kameralinsen, die Kappen gelöst. (Anm.: Das kontrastarme Bild wurde ersetzt und zeigt, daß es sich bei den Kappen um einen weißen Schuh mit schwarzer Sohle einer im Bildhintergrund vorbeigehenden Person handelte.) Und der professionelle Kameramann schlendert unbeschwert entlang, hier gibt es keine Krise, nirgendwo ist Polizeipräsenz zu erkennen.

2305

Hier ist ein weiteres Beispiel einer fotografisch gestellten Szene. Beachten Sie die Qualität des Bildes, es war ein Profi, der dieses Foto machte. Der Overkill, auf solch einen Mann drei Langwaffen zu richten, beweist ebenfalls, daß die Szene gestellt ist.

2306

Ein etwas anderes Bild zeigt den Mann in türkis mit den Beinen parallel zueinander stehend. Beachten Sie die Aufschrift auf dem Briefkasten. Dies ist keine Aufschrift, die mitten in einer solchen Krise zu erwarten wäre. Die Bildsprache und die Art der Aufschrift beweisen, daß die Behauptung von echten Unruhen eine Lüge ist.

2307

Wer würde bei dem Bild von der Frau mit ihrem Kind glauben, daß dies etwas anderes als ein gestelltes Foto ist? Die Inszenierung ist auch durch die Polizei und Sondereinsatzkräfte ersichtlich. Dessen ungeachtet, welche Frau würde ihre kleine Tochter in solch ein Szenario bringen, wenn es echt wäre? Wie konnten diese professionellen Kameraleute praktisch an jedem Schauplatz solche perfekten Bilder machen?

2308

Dies ist die Norm gestellter Bilder und bezweckt eine maximale psychologische Wirkung. Die Inszenierung wird dadurch absolut bestätigt. Wo sind die anderen Demonstranten?

2309

Hier ist ein falscher harter Kerl. Alles, was er macht, ist, vor einem gelöschten Brand zu stehen. Ausschreitungen oder Plünderungen, an denen er beteiligt gewesen sein könnte, gehören zur Handlung, wie auch sein Erscheinungsbild. (Anm.: Die Zapfsäulen links und rechts in Brand zu setzen war dem Ministerium für öffentliches Schauspiel womöglich zu teuer. Oder wurde das gesamte Benzin geplündert?)

2310

Hier ist ein weiterer falscher harter Kerl, der vorgibt, seinen Laden zu schützen. Wie soll das Halten von zwei Langwaffen diesen Ferguson-Rambo schützen? Eine afroamerikanische Betrügerin am Tatort hält die Standardrequisite an ihr Ohr, ein Handy. Der Hintergrund zeigt einen weiteren Beweis für den Schwindel. Warum sollte jemand für ein solches Bild vor einem Medienfotografen stehen? Aus Angst vor strafrechtlicher Verfolgung würden die Menschen solche Fotos scheuen, die Randalierer eingeschlossen.

2311

Darüber hinaus gibt es den Kameramann mit der schweren, professionellen Fernsehkamera. Zu seiner Rechten ist ein weiterer Fotograf, dessen Kamera an seiner Seite an einem Gurt hängt.

2312

Die mitten in den Unruhen gefundenen Kameraleute, die vor Ort gestellte Bilder machen, beweisen die Inszenierung. Dies bedeutet, daß die Unruhen in Ferguson nie wirklich stattfanden. Noch einmal: Hier wurde kein Verbrechen begangen, das zu Rassenunruhen führte. Sogar die behauptete Erschießung eines schwarzen Mannes durch einen weißen Polizisten ist verdächtig. Und auch die behaupteten Verletzungen von Kameraleuten, Journalisten und Demonstranten sind verdächtig. Es kann nicht gesagt werden, ob in diesem Chaos jemand verletzt wurde. Bei diesem Maß an Inszenierung müssen alle Elemente dieses Ereignisses gründlich analysiert werden.

Quellen: galaxynote4tips.com, theeconomiccollapseblog.com, windypundit.com, toovia.com, baltimoresun.com, wn.com

Hier finden Sie den Originalartikel, Hard Proof of Photo Staging in Ferguson Riot Hoax.

Wie Israels zukünftige Grenzen aussehen

2014/08/21

Eliyokim Cohen über den Mythos Großisrael.

What Israel’s Future Borders Will Look Like

22. Oktober 2013 — Das erste Buch Mose (Genesis) 15:18 lautet: »Deiner Nachkommenschaft habe ich dieses Land gegeben, vom Fluß Ägyptens bis an den großen Strom, den Euphrat.«

Moses verkündet den Juden im fünften Buch Mose (Deuteronomium) 11:24: »Alle Orte, darauf eure Fußsohle tritt, sollen euer sein; von der Wüste an und von dem Berge Libanon und von dem Wasser Euphrat bis ans Meer gegen Abend soll eure Grenze sein.«

Hier finden Sie den Originalartikel, What Israel’s Future Borders Will Look Like.

Lassen Sie sich durch die friedliebende biblische Grafik nicht verwirren. Die jüdische Betonung liegt auf dem profitorientierten »Alle Orte, darauf eure Fußsohle tritt«.