Archive for the ‘Hausbesetzer’ Category

Brooklyn: Occupy-Hausbesetzer verhaftet

2012/05/04

William Bigelow über die Traumhäuser liberaler Linker.

Fünf Monate nachdem sie in Brooklyn ein Haus eines alleinstehenden Vaters in Besitz nahmen, einzogen und verwüsteten, wurden sechs „Occupy Wall Street“-Mitglieder verhaftet. Unter der Behauptung, das zwangsvollstreckte Haus zu renovieren, um eine obdachlose Familie einziehen zu lassen, zog die Gruppe stattdessen selbst ein und hinterließ ein Chaos. Der Schaden wurde auf 12.000 Dollar geschätzt. Als die Hausbesetzer angeblich ein Fenster zertrümmerten, um am 1. April einzudringen, verhaftete die Polizei alle von ihnen wegen Einbruch. Ein Mitglied der Gruppe, Mohammed Olivo, wurde zusätzlich wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt angeklagt. Ein weiteres Mitglied, Decorrus Jones, wurde bereits 31 Mal wegen Straftaten wie Hausfriedensbruch und leichtem Diebstahl verhaftet.

Wise Ahadzi, der alleinstehende Vater, der das Haus besaß und zwei Töchter hat, sagte: „Ich war seit dem ersten Tag verärgert. Ich habe ihnen gesagt, daß ich dort niemanden haben möchte.“

Als ob es darauf ankommt. Occupy-ähnliche Bewegungen suchen sich mit zunehmender Frequenz rund um den Globus zwangsvollstreckte Häuser, um sie zu besetzen. In Chicago sucht eine Gruppe namens Liberate the South Side leerstehende Häuser, um sie zu besetzen. In Spanien haben sich Hausbesetzer der „Bewegung 15. Mai“ („Movimiento 15-M“) aus „Empörten“ („Indignados“) angeschlossen. In Irland haben mit Occupy in Verbindung stehende Hausbesetzer angefangen, Tausende von Immobilien an sich zu reißen. Und in Portland hinterließen Occupy-Hausbesetzer in einem besetzten Haus eine Notiz, auf der es hieß:

„Den größten Teil des Jahres 2011 hat sich die Hausbesetzer-Gemeinde in Portland auf Häuser konzentriert, die im Besitz einer bankrotten älteren Dame namens [Name durch die Polizei Portland vorenthalten] waren. Die Idee war, daß wir vielleicht eine bessere Überlebenschance haben, wenn die Grundbesitzer eine verrückte alte Dame und ihr bettlägeriger Mann wären, was unsere Nachforschungen bestätigen können.“

Als Thomas Jefferson die Unabhängigkeitserklärung schrieb, redigierte er John Locke. Jefferson forderte das Recht auf Leben, Freiheit und das Streben nach Glück, wo Locke von Leben, Freiheit und Besitz geschrieben hatte:

„Der Mensch … hat von Natur aus … die Macht, sein Eigentum — nämlich sein Leben, seine Freiheit und seinen Besitz — gegen die Schädigungen und Angriffe anderer Menschen zu schützen …“

Solche Hausbesetzungen sind ein grundlegender Verstoß gegen die amerikanischen Rechte. Es sollte nicht Monate dauern, sie zu beenden.

Hier finden Sie den Originalartikel, Occupy Squatters Arrested in Brooklyn.

Advertisements