Archive for the ‘1963’ Category

Kommunistische Ziele (1963)

2013/09/14

Albert S. Herlong, Mitglied des Repräsentantenhauses von Florida, zitiert Cleon Skousen — haken Sie ab, welche Ismen für die Neue Weltordnung Ihre Mütter und Väter bereits umgesetzt haben und an welchen Sie und Ihre Kinder wahltechnisch noch arbeiten müssen.

Communist Goals (1963)

Congressional Record — Anhang, S. A34-A35 (Anm.: der Congressional Record ist das wörtliche Protokoll aller Debatten, Erklärungen und sonstigen Vorkommnisse im Repräsentantenhaus)

10. Januar 1963

Aktuelle kommunistische Ziele

EXTENSION OF REMARKS (Anm.: Appendix) VON A. S. HERLONG, JR. IM REPRÄSENTANTENHAUS VON FLORIDA

Donnerstag, 10. Januar 1963

Albert S. Herlong: Geehrter Sprecher, Patricia Nordman aus De Land, Florida, ist eine glühende und wortgewandte Gegnerin des Kommunismus und veröffentlichte bis vor kurzem noch den DE LAND COURIER, den sie dem Zwecke der Warnung der Öffentlichkeit vor den Gefahren des Kommunismus in Amerika widmete. (Anm.: 1963 hatten die politischen Ismen das Fräulein noch nicht abgeschafft: »Mr. Speaker, Mrs. Patricia Nordman of De Land …«)

Auf Wunsch von Patricia Nordman füge ich dem Protokoll (Record) unter einhelliger Zustimmung folgende »Aktuelle kommunistische Ziele« hinzu, die aus »The Naked Communist« von Cleon Skousen stammen:

AKTUELLE KOMMUNISTISCHE ZIELE

1. Akzeptanz der friedlichen Koexistenz durch die USA als einzige Alternative zum Atomkrieg.

2. Bereitschaft der USA, eine Kapitulation einem Atomkrieg vorzuziehen.

3. Erwecken Sie die Illusion, daß die vollständige Entwaffnung der Vereinigten Staaten eine Demonstration der moralischen Stärke sein würde.

4. Lassen Sie zwischen allen Nationen freien Handel zu, unabhängig von der kommunistischen Zugehörigkeit und unabhängig davon, ob Waren für den Krieg genutzt werden könnten.

5. Vergeben Sie langfristige Kredite an Rußland und die sowjetischen Satellitenstaaten.

6. Geben Sie allen Nationen US-Hilfe, unabhängig davon, ob sie kommunistisch beherrscht werden.

7. Erkennen Sie Rotchina an. Nehmen Sie Rotchina in die UNO auf.

8. Etablieren Sie Ost- und Westdeutschland als getrennte Staaten — trotz Chruschtschows Versprechen des Jahres 1955, die deutsche Frage durch freie Wahlen unter Aufsicht der UNO beizulegen.

9. Ziehen Sie die Konferenzen zum Verbot von Atomtests in die Länge, weil sich die Vereinigten Staaten bereit erklärt haben, Tests auszusetzen, solange die Verhandlungen im Gange sind.

10. Erlauben Sie die individuelle Vertretung aller Sowjetsatelliten in der UNO.

11. Werben Sie dafür, daß die UNO die einzige Hoffnung für die Menschheit ist. Wenn ihre Charta umgeschrieben ist, fordern Sie, daß sie als eine Eine-Welt-Regierung mit eigenen unabhängigen Streitkräften eingerichtet wird. (Einige kommunistische Führer glauben, daß die Welt von der UNO genau so leicht eingenommen werden kann, wie von Moskau. Manchmal konkurrieren diese beiden Zentren, wie jetzt im Kongo.)

12. Lehnen Sie jeden Versuch ab, die Kommunistische Partei zu verbieten.

13. Schaffen Sie alle Treueeide ab.

14. Gewähren Sie Rußland weiterhin Zugang zum US-Patentamt.

15. Entern Sie in den Vereinigten Staaten eine oder beide der politischen Parteien.

16. Nutzen Sie formaltechnische Entscheidungen der Gerichte, um grundlegende amerikanische Institutionen zu schwächen, indem Sie behaupten, daß ihre Aktivitäten die Bürgerrechte verletzen.

17. Übernehmen Sie die Kontrolle über die Schulen. Verwenden Sie sie als Transmissionsriemen für den Sozialismus und kommunistische Propaganda. Weichen Sie den Lehrplan auf. Übernehmen Sie die Kontrolle über die Lehrerverbände. Übernehmen Sie die Parteilinie in die Lehrbücher.

18. Übernehmen Sie die Kontrolle über alle Schülerzeitungen.

19. Nutzen Sie Studentenunruhen, um öffentliche Proteste gegen Programme oder Organisationen zu schüren, die kommunistisch bekämpft werden.

20. Infiltrieren Sie die Presse. Übernehmen Sie die Kontrolle über Buchrezensionen, Redaktionen, politische Entscheidungsprozesse.

21. Übernehmen Sie die Kontrolle über die Schlüsselpositionen in Rundfunk, Fernsehen und Kinofilmen.

22. Setzen Sie alle Formen des künstlerischen Ausdrucks herab, um die amerikanische Kultur weiter zu diskreditieren. Der Auftrag an eine amerikanische kommunistische Zelle lautete: »Eliminierung aller guten Skulpturen aus Parks und Bauwerken — Ersetzung durch formlose, unbeholfene und bedeutungslose Formen.«

23. Kontrollieren Sie Kunstkritiker und Museumsdirektoren. »Unser Plan ist es, Häßlichkeit, abstoßende, sinnlose Kunst zu fördern.«

24. Beseitigen Sie alle Gesetze, die Obszönität behandeln, indem Sie sie als »Zensur« und Verletzung der Redefreiheit und der freien Presse bezeichnen.

25. Lösen Sie die kulturelle Moral auf, indem Sie in Büchern, Zeitschriften, Kinofilmen, Radio und Fernsehen für Pornographie und Obszönität werben.

26. Präsentieren Sie Homosexualität, Degeneration und Promiskuität als »normal, natürlich, gesund«.

27. Infiltrieren Sie die Kirchen und ersetzen Sie die geoffenbarte Religion durch »soziale« Religion. Diskreditieren Sie die Bibel und betonen Sie die geistige Reife, die keine »religiöse Krücke« benötigt.

28. Beseitigen Sie in den Schulen das Gebet und jeden religiösen Ausdruck, indem Sie argumentieren, daß sonst das Prinzip der »Trennung von Kirche und Staat« verletzt wird.

29. Diskreditieren Sie die amerikanische Verfassung, indem Sie argumentieren, sie sei unzureichend, altmodisch, nicht im Einklang mit modernen Bedürfnissen, ein Hindernis für die globale Zusammenarbeit zwischen den Nationen.

30. Diskreditieren Sie die amerikanischen Gründerväter. Präsentieren Sie sie als egoistische Aristokraten, die sich über den Normalbürger keine Gedanken machten.

31. Schmälern Sie alle Formen der amerikanischen Kultur und raten Sie davon ab, die amerikanische Geschichte zu unterrichten, indem Sie argumentieren, daß sie nur ein kleiner Teil des »großen Ganzen« wäre. Betonen Sie die rußische Geschichte seit der Machtergreifung der Kommunisten.

32. Unterstützen Sie sozialistische Ströme, die kulturelle Bereiche zentralisieren — Bildung, soziale Einrichtungen, Sozialprogramme, psychologische Einrichtungen, etc.

33. Beseitigen Sie alle Gesetze und Verfahren, die den Betrieb des kommunistischen Apparates behindern.

34. Beseitigen Sie das Komitee für unamerikanische Umtriebe.

35. Diskreditieren und demontieren Sie das FBI.

36. Infiltrieren und kontrollieren Sie weitere Gewerkschaften.

37. Infiltrieren und kontrollieren Sie Großunternehmen.

38. Übertragen Sie einige der Befugnisse für Festnahmen von der Polizei an soziale Einrichtungen. Behandeln Sie alle Verhaltensstörungen als psychische Erkrankungen (psychiatric disorders), die außer Psychiatern niemand verstehen oder behandeln kann.

39. Vereinnahmen Sie die Psychiatrie und nutzen Sie Gesetze für die psychische Gesundheit als ein Mittel, um Zwangsmaßnahmen zur Kontrolle über diejenigen zu erlangen, die kommunistische Ziele ablehnen.

40. Diskreditieren Sie die Familie als Institution. Unterstützen Sie Promiskuität und einfache Scheidungungen.

41. Betonen Sie die Notwendigkeit, Kinder ohne den negativen Einfluß der Eltern zu erziehen. Schreiben Sie Vorurteile, geistige Blockaden und Entwicklungsverzögerungen der Kinder dem unterdrückerischen Einfluß der Eltern zu.

42. Erwecken Sie den Eindruck, daß Gewalt und Aufstand legitime Aspekte der amerikanischen Tradition sind; daß sich Studenten und Interessengruppen erheben sollten, um wirtschaftliche, politische oder soziale Probleme mit »vereinten Kraften« zu lösen.

43. Stürzen Sie alle kolonialen Regierungen, bevor die einheimischen Bevölkerungen zur Selbstverwaltung bereit sind.

44. Internationalisieren Sie den Panamakanal.

45. Unterstützen Sie Bemühungen zu einer Außerkraftsetzung des Connally-Vorbehalts, so daß die Vereinigten Staaten nicht verhindern können, daß sich der Geltungsbereich des Internationalen Gerichtshofs auf innenpolitische Probleme erstreckt. Lassen Sie den Geltungsbereich des Internationalen Gerichtshofs für Nationen und Einzelpersonen gleichermaßen gelten.

Hier finden Sie den Originalartikel, Communist Goals (1963)

Siehe auch: DIE CLOWARD-PIVEN-STRATEGIE (1966)