Brooklyn: Rabbi Baruch Lebovits bekennt sich schuldig

FAILED MESSIAH über Formsachen.
Rabbi Boruch Lebovits Pleads Guilty

16. Mai 2014 — Rabbi Baruch Lebovits bekannte sich heute einer Anklage schuldig, die mit Kindesmißbrauch in Verbindung steht, erhielt im Rahmen eines Amigo-Schuldeingeständnisses (sweetheart plea deal) als Strafe jedoch ein Jahr städtisches Gefängnis, kein Staatsgefängnis

Lebovits drohten Jahrzehnte im Gefängnis, wenn ihn das Gericht aufgrund der ursprünglichen Vorwürfe verurteilt hätte. Im Jahr 2010 wurde Lebovits aufgrund dieser Vorwürfe für schuldig befunden und zu 10 2/3 bis 32 Jahren Staatsgefängnis verurteilt. Das Urteil wurde später aufgrund einer Formsache gekippt, die in keiner Weise die Beweise gegen ihn beeinflußten, die weiterhin überaus stark blieben.

Kreiden Sie Brooklyns neuem Bezirksstaatsanwalt Ken Thompson eine weitere schlechte Entscheidung an.

Hier finden Sie den Originalartikel, Rabbi Boruch Lebovits Pleads Guilty.


%d Bloggern gefällt das: