Ultraorthodoxe Juden steinigen Feuerwehrleute in Modi’in Illit

FAILED MESSIAH über die No-Go-Zone Israel.
Haredim Stone Firemen In Modi’in Illit

30. April 2014 — Feuerwehrleute, die zum Joggen in Modi’in Illit waren, der jüdisch-ultraorthodoxe Stadt neben Modi’in, wurden von jüdisch-ultraorthodoxen Jugendlichen in einem unprovozierten Angriff gesteinigt, berichtete YESHIVA WORLD.

Die Feuerwehrleute liefen und passierten eine Gruppe von Jugendlichen, die plötzlich große Steine auf die Feuerwehrleute warfen.

Die Feuerwehrleute kehrten zur Station zurück und riefen die Polizei, um den Angriff zu melden.

Berichten zufolge wurden bei dem Angriff keine Feuerwehrleute verletzt.

Hier finden Sie den Originalartikel, Haredim Stone Firemen In Modi’in Illit.

Siehe auch:

Feuerwehrleute von Siedlern in Beit El geschlagen


%d Bloggern gefällt das: