Das Betar-Lied der Irgun-Jugend für das zukünftige Eretz Israel

Die ersten vier Zeilen wurden in »Der Wandernde — Wer?« von Gilad Atzmon entdeckt.

Shir Betar

Betar (Festung von Betar und Buchstabenspiel aus dem veränderten hebräischen Namen Brit Yosef Trumpeldor)

Aus der Grube voller Verwesung und Staub,
Wird durch Blut und Schweiß hindurch,
Uns eine Rasse entstehen,
Stolz, großherzig und leidenschaftlich kämpferisch,

Beitir, Yodfat und Masada eingenommen,
Sollen wieder auferstehen,
In all ihrer Kraft und Herrlichkeit.

Herrlichkeit (Hadar)

Selbst in Armut ist ein Jude ein Prinz,
Ob Sklave oder Landstreicher,
Geschaffen als Sohn der Könige,
Gekrönt mit Davids Diadem,
Ob im Licht oder in der Dunkelheit,
Denke immer an die Krone,
Die Krone des Stolzes und der Jugend.

Jugend (Tagar)

Über alle Hindernisse und Feinde,
Egal, ob du aufwärts oder abwärts gehts,
In den Flammen der Revolte,
Trage die Flamme zum Entzünden,
»Macht nichts«,
Denn Schweigen ist Dreck,
Blut und Seele sind wertlos.
Der verborgenen Herrlichkeit zuliebe.

Um zu sterben oder die Hügel zu erobern,
Yodfat, Masada, Beitir.

Hier finden Sie die englische Version, Shir Betar.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: