Wie Sie ein Experte für verfassungsgerechtes Geld werden

Nathanael Kapner, früher Jude, heute REAL JEW NEWS, über Zinsen.
How To Become A Constitutional Expert On Money

Weiterverbreitung bitte mit Urheberschaft und Link zu www.realjewnews.com

9. März 2014 — Die Leute fragen mich die ganze Zeit: »Warum haben Juden so viel Macht?«

Der Grund ist die Monopolstellung »Geld zu prägen«, die jüdischen Bankiers durch das »US-Notenbankgesetz« (»Federal Reserve Act«) von 1913 gegeben wurde.

Seitdem hat das Judentum die Mäuse, um die Gerichte, die Gesetzgeber und alle Präsidentschaftskandidaten zu kaufen.

Niemand kann ihr Handeln überstimmen. Greenspan sagte es selbst:

[Video: » Nun, zunächst einmal ist die US-Notenbank eine unabhängige Agentur. Und das bedeutet im Grunde, daß … keine andere Agentur von Seiten der Regierung die Aktionen, die wir ausführen, außer Kraft setzen kann.«]

Das ist richtig. Die US-Notenbank ist eine die Regierung beherrschende jüdische Bank, deren Hauptaktionäre die Rothschilds und Goldman Sachs sind.


(Anm.: Kein Video? Stattdessen EU-Zensur? Sehen Sie die Predigt hier.)

Um der jüdischen Macht ein Ende zu bereiten, muß ihnen die Emission von Geld aus der Hand genommen werden.

Es ist gerade eine Debatte im Gange, die US-Notenbank und das durch Banken geschaffene Geld zu ersetzen.

Doch was ist das richtige Geld, das uns nicht arm und jüdische Bankiers reich macht?

Werden Sie ein Verfassungsexperte für Geld und Sie können zur Diskussion beitragen.

Zitat: »Der Kongreß soll die Macht haben, Geld zu prägen und dessen Wert zu regulieren«, sagt die Verfassung.

Lernen Sie diese einen kleinen Satz auswendig, und Sie werden zum Experten.

Lassen Sie sich nicht von selbsternannten »Experten« ausgetricksen, die schreien: »Das wertlose Papiergeld ist verfassungswidrig!«

Sie nutzen die Formulierung »die Macht haben, Geld zu prägen«, um Ihnen weis zu machen, daß nur Metall als Regierungsgeld Gültigkeit hat.

Doch das Verständnis dessen, was die Worte bedeuteten, als die Verfassung geschrieben wurde, beweist, daß sie Unrecht haben.

Thomas Paine sagte, er sei gegen das »Prägen« von »Papiergeld«. »Prägen« bedeutete für Paine »ausgeben«.

Ben Franklin sagte, er wollte, daß Pennsylvania »Geld im Land prägt«. Auch hier meint »prägen« und »ausgeben« das gleiche.

Wie wäre es damit, »eine Formulierung zu prägen«? Ist eine Formulierung aus Metall? Geprägt wie eine Münze?

Die Verfassung verbietet nur den Staaten, Papiergeld auszugeben. NICHT der Nation. (Anm.: Ansonsten wäre es wie ein Monopoly-Spiel, in dem sich jeder Spieler bei Bedarf Geld drucken kann.)

Echte Konstitutionalisten wollen die souveräne Macht der nationalen Regierung wiederherstellen, um eigenes Geld auszugeben. Sie haben es nicht nötig, es von irgendjemand zu leihen, vor allem nicht von wucherliebenden Juden.

Sie sehen, die Juden sind wirklich mit Liebe für das US-Notenbank-System, wo sie sich auf einem Computer digitales Geld ausdenken und uns dafür die Rechnung geben. Doch sie brauchen dieses System nicht.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, uns mit Schulden zu versklaven. Eine der Möglichkeiten ist zu verlangen, daß das Geld einer Nation durch Rohstoffe gestützt wird.

Aber Amerika ist die weltweit abgestürzteste Organisation auf der Welt, verschuldet mit 16 Billionen. Wie auf der Welt kann ein Nettoschuldner Billionen an Rohstoffen erwerben, um eine Währung zu stützen?

Das wirkliche Ziel der Juden und ihren moralisierenden Verfassungsargumenten ist, die Unterstützung für unsere verfassungsmäßige Regierung zu zerstören und uns für immer als Schuldsklaven zu halten. (Anm.: Schuldsklaven bedeutet Zinssklaven. Dialektisch aufgebaute Muster, die durch einen gigantischen Markt an populärkulturellen Politik- und Geschichtsbüchern, geschrieben oder verfilmt, gestützt werden, debatieren dies weg, z. B. Aufklärung gegen Mittelalter, USA/Westen/Kapitalismus gegen UdSSR/Ostblock/Sozialismus, Arabischer Frühling gegen Achse des Bösen, links gegen rechts, fortschrittlich gegen konservativ, etc.)

Mit der wirklichen Verfassung können wir ihre Fesseln brechen.

Hier finden Sie den Originalartikel, How To Become A Constitutional Expert On Money.


%d Bloggern gefällt das: