Berühmte Deutsche: Angela Merkel

Die ANTI ZIONIST LEAGUE über die freimaurerischste Weltpolitikerin seit dem schwulen Adolf.
Angela Merkel

Angela Merkel wurde am 17. Juli 1954 als Angela Dorothea Kasner geboren; ihr Vater, Horst Kasner war ein Sympathisant der Kommunisten und ihre Mutter, Herlind Jentzsch, Kommunistin und Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschland. Merkel wurde in Ostdeutschland ausgebildet und war Mitglied der kommunistischen Jugendbewegung »Freie Deutsche Jugend« und kannte sich mit den jüdischen Bolschewisten Marx, Lenin und Trotzki (Lew Bronstein) daher gut aus.

Merkel hat Israel vier Mal besucht; am 16. März 2008 zum 60. Jahrestag der Besetzung Palästinas. Merkel hat sämtliche israelischen Terrorinitiativen unterstützt und lehnte ein palästinensisches Gesuch für eine Mitgliedschaft in den Vereinten Nationen ab.

Im März 2008 wurde Merkel mit dem »Verdienstorden der Söhne des Bundes Europa« (»B’nai B’rith Europe Award of Merit«) für ihre »Dienste« für die Gemeinschaft ausgezeichnet. Vom »Leo-Baeck-Institut New York City« (»Leo Baeck Institute of New York City«), das sich der Geschichte des deutschsprachigen Judentums widmet, erhielt Merkel außerdem die »Leo-Baeck-Medaille« (»Leo Baeck Medal«).

Es ist interessant, daß es Merkel besonders traurig findet, daß »in manchen Äußerungen jede Hemmschwelle verloren zu gehen schien, Juden … endlich einmal zu sagen, was gut für sie sei«. Sie nahm nie Stellung dazu, daß der jüdischen Gemeinschaft jede Hemmschwelle verloren zu gehen schien, Deutschland und dem übrigen Europa zu sagen, was gut für sie sei.

1002
Großbild in der DAILY MAIL; Nacktbild ohne Uniform hier.

Hier finden Sie den Originalartikel.


%d Bloggern gefällt das: