Jüdisch-orthodoxer Drogenkönig darf vor seiner Verurteilung verreisen, um das Grab von Rabbi Menachem Mendel Schneerson zu besuchen

FAILED MESSIAH über eine weitere Rechtsprechung zugunsten des von Gott auserwählten Volkes.

Convicted Orthodox Drug Smuggler Given Right To Expand Pre-Sentencing House Arrest To Visit Grave Of Dead Chabad-Lubavitch Rebbe

24. Dezember 2013 — Ein den Lubawitscher Juden zugehöriger Drogenkönig aus Staten Island, dessen Schmuggel auf seinem Höhepunkt bis zu 6 Mio. Dollar pro Woche eingebrachte, erhielt die Genehmigung, die Bedingungen seines Hausarrestes vor seiner Verurteilung zu erweitern, um mit seiner schwangeren Verlobten das Grab des verstorbenen Lubawitscher Rabbiners zu besuchen, um vom toten Rabbiner Segen und Rat für ihre bevorstehende Hochzeit zu ernhalten, berichtete die NEW YORK DAILY NEWS.

Jonathan Braun schwängerte die Frau während des Hausarrests.

Die Bundesrichterin, Sandra Townes, erlaubte dem orthodoxen Juden mit Verbindungen zu den Hell’s Angels außerdem, für seine offizielle Verlobungsanzeige das Haus seiner Schwiegermutter zu besuchen, einen weiteren Ort zu besuchen, um seine Verlobungsfeier (vort) abzuhalten, und in den fünf Stadtbezirken an einer einwöchigen Hochzeitsfeier (sheva brachas) teilzunehmen. Er kann sein Haus auch verlassen, um einen Ehering zu kaufen, einen Smoking schneidern zu lassen und mit seiner Verlobten auf Arztbesuche zu gehen.

Braun drohen mehr als 20 Jahre Bundesgefängnis. Er bekannte sich in diesem Jahr der Leitung einer Verschwörung zum Schmuggel von 10.000 Kilo Marihuana schuldig.

»Auf dem Höhepunkt … scheffelte (raked in) Brauns Organisation pro Woche mehr als 6 Mio. Dollar«, schrieb der stellvertretende US-Bundesstaatsanwalt (Assistant U.S. Attorney) Steve Tiscione Berichten zufolge in den Gerichtsakten.

Die Staatsanwaltschaft lehnte Brauns Freilassung vor der Verurteilung (pre-sentencing release) für 8 Mio. Dollar Kaution ab, aber sie »bezog offensichtlich keine Stellung, ob ihm gestattet werden sollte, sein Haus zu verlassen, um seine Hochzeit vorzubereiten«, berichtete die Zeitung.

Hier finden Sie den Originalartikel, Convicted Orthodox Drug Smuggler Given Right To Expand Pre-Sentencing House Arrest To Visit Grave Of Dead Chabad-Lubavitch Rebbe.


%d Bloggern gefällt das: