Israelischer Rabbi angeklagt, Frau und Kind geschlagen zu haben

Shirly Seidler über einen Pinkel-Rabbi aus dem Heiligen Land.

Israeli rabbi charged with beating wife, child

20. November 2013 — Ein prominenter Rabbiner aus dem Süden Israels wurde am Dienstag angeklagt, seine Frau und Kinder geschlagen zu haben, Drohungen geäußert und die Justiz behindert zu haben. Die Untersuchungshaft des Rabbiners wurde vom Amtsgericht Kiryat Gat verlängert.

Der Rabbiner wurde letzte Woche verhaftet, nachdem seine Frau bei der Polizei eine Beschwerde einreichte, daß er sie in der Gegenwart ihrer kleinen Kinder bei einem Streit geschlagen hätte. Laut der Anklageschrift ergriff der Rabbi die Frau, als sie versuchte, sich zu schützen und warf sie zu Boden, wo er sie trat und schlug.

Als sie sich im Badezimmer einschloß, um ihm zu entkommen, drohte er, daß, wenn sie nicht käme, das, »was ich dir angetan habe, nichts sein wird im Vergleich zu dem, was ich dir antun werde«.

Berichten zufolge schlug der Rabbi seine Frau in einem anderen Fall auf die Beine, bis sie nicht mehr stehen konnte und forderte sie dann auf, ihm Essen zu machen, wobei sie sich während dieser Zeit an einen Besen stützen mußte, um nicht zu fallen. Laut der Anklageschrift urinierte der Rabbi außerdem auf seine Frau.

Der Rabbiner wird auch verdächtigt, eines seiner Kinder geschlagen, geohrfeigt und geschüttelt zu haben.

Hier finden Sie den Originalartikel, Israeli rabbi charged with beating wife, child.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: