Brooklyn: Bewährungsstrafe für jüdischen Pädophilen mit 8seitiger Anklageschrift

FAILED MESSIAH über einen von Lubawitscher Juden geschätzten Bezirksstaatsanwalt.

Breslov Hasid Indicted In Met Council Scandal, Total Lost To Anti-Poverty Charity Now $7 Million

25. November 2013 — Der aus dem Amt scheidende Brooklyner Bezirksstaatsanwalt Charles J. Hynes gab einem Pädophilen der Lubawitscher Juden mit einer 8seitigen Anklageschrift, die Inzest zweiten Grades beinhaltet, nur eine 10jährige Bewährungsstrafe.

Die Zusammenfassung des Falls und die Strafe:

0602
Großbild hier.

0603
Großbild hier.

8 Seiten an Vorwürfen:

0604
Großbild hier.

0605
Großbild hier.

0606
Großbild hier.

0607
Großbild hier.

0608
Großbild hier.

0609
Großbild hier.

0610
Großbild hier.

0311
Großbild hier.

Die »Wall of Shame« auf der Internetseite JEWISH COMMUNITY WATCH enthält die Namen und Fotos von Personen, die wegen Pädophilie verurteilt wurden oder denen Pädophilie vorgeworfen wurde — darunter einige, die weder strafrechtlich angeklagt noch zivilrechtlich verklagt worden sind.

Doch obwohl Donins Name von der Bezirksstaatsanwaltschaft im Juli veröffentlicht wurde, als sich der Bezirksstaatsanwalt auf seine gescheiterten Wiederwahl vorbereitete, steht Donins Name nicht auf der »Wall of Shame«. Und das ist besonders merkwürdig, weil Donin auf der Seite in einem weiterverbreiteten Artikel der NEW YORK POST zu finden ist, der die Namen von 46 verurteilten Kinderschändern auflistet, die von der Bezirksstaatsanwaltschaft veröffentlicht wurden. Und es ist noch seltsamer, weil Donin in Crown Heights lebt.

Die vollständige »Wall of Shame«, auf der Donin fehlt:

0612
Großbild hier.

0613
Großbild hier.

Hier finden Sie den Originalartikel, Brooklyn D.A. Gives Probation-Only Sentence To Chabad Pedophile With 8 Page Charge Sheet.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: