Warum schweigen die Massenmedien, wenn im Internet ein Video den sexuellen Mißbrauch eines jüdischen Kindes zeigt?

Die Bilder bleiben Ihnen erspart.

Der inzwischen gelöschte Artikel mit dem Videoauszug, der auch auf LIVE LEAK entfernt wurde und seinen Zweck erfüllt hat, zu zeigen, daß Strafverfolgungsbehörden im Standby-Modus arbeiten können, wurde sogar aus einem Suchmaschinen-Cache entfernt, dieses Cache zeigt den Text allerdings noch. (Leider wurde versäumt, den Artikel rechtzeitig auf ARCHIVE ORG zu speichern.)

Verstörendes, entsetzliches Video zeigt Kindesmißbrauch im Ferienlager »Camp Dora Golding«

Disturbing, Horrific Video Of Camp Dora Golding Child Sex Abuse

26. November 2013 — Im Internet ist ein verstörendes Video veröffentlicht worden, das angeblich Chisdai Ben Porat zeigt, einen Berater im (Anm.: jüdischen Ferienlager) »Camp Dora Golding« in Pennsylvania. Obwohl in diesem sehr kurzen Videoclip keine nackten Personen zu sehen sind, ist es immer noch extrem verstörend und sollte von niemandem gesehen oder niemandem gezeigt werden, der dadurch verletzt werden könnte. Opfer (survivors) von Kindesmißbrauch sollten äußerst vorsichtig sein.

Aktualisierung vom 26. November um 19:40 Uhr:

Das Video läuft 44 Sekunden, ist zutiefst abstoßend und verstörend, und zeigt, wie mir gesagt wurde, nur einen kleinen Ausschnitt eines viel längeren und noch beunruhigenderen Videos, das nicht veröffentlicht werden kann.

Dies ist der Kindesmißbrauch, den Alex Gold, der Kopf von »Camp Dora Golding« angeblich vertuscht — der gleiche Kindesmißbrauch, gegen den die Polizei von Pennsylvania und die örtlichen Staatsanwälte bisher wenig unternommen haben, um ihn zu beenden oder zu bestrafen — obwohl sie angeblich eine Kopie dieses Videos haben.

Hier finden Sie den Originalartikel, Disturbing, Horrific Video Of Camp Dora Golding Child Sex Abuse, nicht mehr; hier finden Sie eine Weiterveröffentlichung.

FAILED MESSIAH erklärt die Löschung.

Update zum Mißbrauchsvideo aus dem Ferienlager »Camp Dora Golding«

27. November 2013 — Das Video, das angeblich Chisdai Ben Porat zeigt, der im »Camp Dora Golding« in diesem vergangenen Sommer ein Kind mißbraucht, ist von dieser Seite und von der Seite, die es zuerst veröffentlichte, entfernt worden.

Warum?

Weil die Veröffentlichung des Auszugs ihren Zweck erfüllt hat. Offizielle und Unterstützer von »CDG« (»Camp Dora Golding«) könnem nicht länger behaupten, daß das, was Ben Porat tat, kein Mißbrauch oder nicht schwerwiegend war.

Auch die Strafverfolgungsbehörden in dieser ländlichen Region von Pennsylvania können nicht herunterspielen, was Ben Porat tat.

Die Bezirksstaatsanwaltschaft hatte das vollständige Video innerhalb von drei Wochen nach dem Vorfall, und mir wurde erklärt, daß das Kind, das mißbraucht wurde und seine Eltern noch immer nicht kontaktiert wurden.

Hier finden Sie den Originalartikel, Camp Dora Golding Abuse Video Update.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: