Ultraorthodoxe Juden geben Willkommensparty für Kinderschänder

FAILED MESSIAH über Zusammenhalt in der jüdischen Gemeinschaft.

Haredi Org Throws Welcome Home Party For Child Molester

3. Oktober 2013 — Die folgende Nachricht wurde mir letzte Nacht von einem/r Leser/in gesendet, der/die sie über eine Liste oder Gruppe erhielt, der er/sie angehört:

Der verurteilte Kinderschänder »Dym« wird morgen aus dem Gefängnis kommen und »Chaverim« (Anm.: ein jüdischer Pannendienst) aus Rockland versendete gerade diesen Text:

»The Kabolas Ponim [Willkommensparty] for our Chaver [Freund; Mitglied], Unit 29 will take place 6 Laura La. Wesley. Tom. Night 8p-10p @ our gracious host unit 4s‘ home. Pls contact 44 or 64 re: $.«

Dym wurde tatsächlich an diesem Morgen entlassen, obwohl die Internetseite des Gefängnisses um 2 Uhr heute Morgen noch kein Entlassungsdatum anzeigte.

Das automatische Benachrichtigungssystem für Personen, die sich registrieren, um per E-Mail oder SMS über einen bestimmten Häftling informiert zu werden, sendete vor 15 Minuten jedoch folgende E-Mail:

3.10.2013

Mit dieser E-Mail teilen wir Ihnen mit, daß SHMUEL DYM mit der Erkennungsnummer 64485 zum 3.10.2013 aus der Haft entlassen wird. Der Grund der Freilassung lautet: Strafe abgesessen. Für weitere Informationen, wenden Sie sich an das Gefängnis der Grafschaft Rockland. Die Telefonnummer lautet (845) 638-5400.

Kontaktieren Sie Ihre örtliche Strafverfolgungsbehörde, wenn Sie wegen Ihrer unmittelbaren Sicherheit irgendwelche Bedenken haben.

Der Dienst VINE (Anm.: Victim Information and Notification Everyday) des Sheriffs von New York unterstützt diese Mitteilung. Wir hoffen, daß diese Information für Sie hilfreich ist.

Vielen Dank,

VINE

Dym verstieß gegen seine 10jährige Bewährungsstrafe und wurde Mitte Juni zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt. Das heißt, er saß weniger als vier Monate.

Verstehen Sie, was Dym tat. Er mißbrauchte Kinder. Doch obwohl er das tat, erhielt er von Thomas Zugibe, dem wohl korrupten Bezirksstaatsanwalt der Grafschaft Rockland, ein Amigo-Schuldeingeständnis. Ein ethisch ebenso in Frage gestellter Richter stimmte diesem Schuldeingeständnis zu. Und Als Dym dagegen verstieß, verurteilte derselbe Richter Dym zu 6 Monaten Gefängnis. Aber Dym, der Kindervergewaltiger, kam nach weniger als vier Monaten frei.

Die Staatsanwaltschaft bot Dym die Strafe ohne Gefängnis (no-jail sentence) an, nachdem die Kinder der Familie von frommen Juden bedroht und drangsaliert wurden, um die Eltern der Knaben davon abzubringen, daß sie vor Gericht gegen Dymn aussagen, eine Tatsache, die die Staatsanwälte offen zugeben — obwohl sie nichts getan haben, um die frommen Juden, von denen diese Drohungen kamen, vor Gericht zu bringen.

Und jetzt ist Dym, ein Sexualstraftäter mit mittelgradigem Wiederholungsrisiko, der im Gefängnis sein sollte, wieder frei. Und »Chaverim« aus der Grafschaft Rockland schmeißt für ihn eine Willkommensparty.

Dyms Gefängnisdaten von etwa 2 Uhr heute Morgen:

Haredi Org Throws Welcome Home Party For Child Molester Shmuel Dym

Hier finden Sie den Originalartikel, Haredi Org Throws Welcome Home Party For Child Molester Shmuel Dym.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: