Elektrische Viehstöcke und Entführung: Ultraorthodoxe Rabbis aus Erpresserring für Scheidebriefe verhaftet

FAILED MESSIAH über die Preisgestaltung der jüdischen Scheidung.

Termini technici
Get: Scheidungsbrief

Electric Cattle Prods, Kidnapping And Extortion: Haredi Rabbis Busted In Get Extortion Ring

10. Oktober 2013 — NBC NEWS hat weitere Informationen zu der von FAILED MESSIAH letzte Nacht zuerst berichteten Geschichte über die Verhaftung von mehreren ultraorthodoxen Rabbinern wegen Erpressung und anderen Vorwürfen, darunter Mendel Epstein, Martin (Mordechai) Wolmark und Jacob Goldstein:

… Das FBI sagte am Donnerstag, daß die Ermittler in einer verdeckten Operation die Rabbiner Mendel Epstein und Martin Wolmark verhafteten, wobei eine verdeckt arbeitende Frau vorgab, aus ihrer Ehe zu wollen. Orthodoxe Regeln erlauben nur einem Mann, eine Scheidung einzuleiten.

Die Männer verlangten angeblich Zehntausende Dollar, um sich die Ehemänner vorzunehmen (to target husbands) und behaupteten, in ihrer Gemeinde alle 18 Monate Jobs wie diesen zu machen.

Laut Strafanzeige prahlten die beiden Rabbiner über einen Plan, elektrische Viehstöcke, Plastiktüten über Köpfen und andere Methoden zu verwenden, um unwillige Ehemänner zu überzeugen. Laut FBI half das Paar in der verdeckten Operation Anfang dieses Monats sogar, ein Lagerhaus in der Grafschaft Middlesex ausfindig zu machen, um Ehemänner als Geisel zu halten.

Die Rabbiner trafen sich angeblich im August in der Grafschaft Rockland, um den Entführungs- und Scheidungsplan (kidnapping-for-divorce-plot) zu autorisieren. Sie sagten, sie wollten 10.000 Dollar für die Entführung und 50.000 bis 60.000 Dollar, um die »harten Jungs« zu bezahlen. …

Der NJ STAR LEDGER ergänzt:

… »Du weißt, das ist eine teure Sache. Es ist nicht einfach … was wir im Grunde tun werden, ist, einen Kerl für ein paar Stunden entführen und schlagen und foltern und ihn dann dazu bekommen, den Scheidungsbrief (Get) zu geben«, [erklärte Mendel Epstein angeblich einem verdeckten FBI-Ermittler].

Eines seiner Instrumente zur Überredung, sagte er, wäre ein elektrischer Viehstock.

»Wenn er einen Stier, der fünf Tonnen wiegt, dazu kriegen kann, sich zu bewegen … Du steckst ihn in bestimmte Teile seines Körpers und in einer Minute wird es der Kerl wissen«, sagte Epstein in aufgenommenen Gesprächen mit der verdeckten FBI-Ermittlerin.

Der Preis war nicht billig. Sie berechnneten 10.000 Dollar, um die Rabbiner des rabbinischen Gerichts dazu zu bekommen, die Entführung zu genehmigen, und zusätzliche 50.000 bis 60.000 Dollar, um die »harten Jungs« zu bezahlen, die die groben Sachen machen würden. …

Hier finden Sie den Originalartikel, Electric Cattle Prods, Kidnapping And Extortion: Haredi Rabbis Busted In Get Extortion Ring.

Ich weiß nicht, wie viele Ehefrauen Sie kennen, die mal eben 60.000 Dollar haben, aber laut ABC 7 EYEWITNESS NEWS kostete dieser jüdische Spaß sogar 100.000 Dollar:

… Die Untersuchung ergab, daß unglückliche jüdisch-orthodoxe Ehefrauen, die eine Scheidung wollten, den Rabbinern 100.000 Dollar zahlten. Im Gegenzug erleichterten die Rabbiner die Scheidung, häufig durch Anheuern von bewaffneten Schlägern, die die Ehemänner entführten und sie schlugen, bis sie zustimmten.

Die Untersuchung ergab außerdem, daß dies schon seit 20 Jahren oder länger geschah.

Einer der Rabbiner, Mendel Epstein, der sich für eine Gruppe namens »Die Rechte einer jüdischen Ehefrau« (»A Jewish Wife’s Rights«) einsetzt, behauptet, in mehr als 2.000 Scheidungen involviert gewesen zu sein.

»Mendel Epstein sprach davon, die Einwilligung durch den Einsatz von ›harten Jungs‹ zu erzwingen, die elektrische Viehstöcke, Karate und Handschellen verwenden und über die Köpfe der Ehemänner Plastiktüten stülpten«, sagte FBI-Sonderermittler Bruce Kamerman. …

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: