Skandalanfälliger Bezirksstaatsanwalt gibt einem jüdisch-ultraorthodoxen Pädophilen ein weiteres Amigo-Schuldeingeständnis

FAILED MESSIAH über die Pädo-Mafia von Brooklyn.

Termini technici
chassidisch: fromm
charedisch: ultraorthodox

Scandal-Prone DA Gives Another Sweetheart Plea Deal To A Haredi Pedophile
Brooklyns Bezirksstaatsanwalt Charles Hynes

Yerachmiel Lopin schrieb am 26. Juni 2013 auf FRUM FOLLIES:

… In den weltlichen oder jüdischen Medien wird dieser Fall womöglich keine Beachtung finden. Doch fromme jüdische Eltern von kleinen Kindern sind wie betäubt. Endlich gab es eine große Gruppe frommer Juden, die sie bei der strafrechtlichen Verfolgung von einem Täter aus ihren eigenen Reihen in vollem Umfang unterstützte. Sie hatten zwei Zeugen. Es gab handfeste Beweise mit Videoaufnahmen. Dennoch kam Menachem Deutsch für drei Verbrechen und sechs Vergehen mit 6 Monaten davon. Wie mir ein frommer Jude gestern Abend sagte: ‚Wenn wir gegen Deutsch nicht gewinnen können, ist es Zeit aufzugeben.‘ Ich stimme dem nicht zu, habe an seinem Gedanken aber auch nichts auszusetzen.

Etwas auszusetzen habe ich an einem Bezirksstaatsanwalt, der sich nur dann mit Opfern trifft, wenn sie bei Angeklagten wie Meir Dascalowitz oder Menachem Deutsch zuvor Amigo-Schuldeingeständnissen zugestimmt haben. Hynes hatte sich mit Webermans Opfer getroffen, aber erst nach der Verurteilung. Ich denke, wir sollten dankbar sein, daß er sich nicht vorher mit ihr traf, um einem lausig ausgehandelten Schuldeingeständnis seinen Segen zu geben. Arthur Aidala würde Weberman dann natürlich nicht als Anwalt vertreten.

Die Opfer wollten in diesem Fall angeblich nicht aussagen — nein, sie wollten aussagen, doch sehr spät in dem Prozeß haben sie „ihre Meinung geändert“, nachdem sie mit Hynes‘ Staatsanwälten redeten, die sie offenbar ermutigten, einem ausgehandelten Schuldeingeständnis zuzustimmen, damit sie nicht aussagen müssen.

Das ausgehandelte Schuldeingeständnis sollte ursprünglich auf 3 Jahre Gefängnis und 10 Jahre Bewährung lauten, doch Deutsch und Aidala — ein Freund des Bezirksstaatsanwalts und sein ehemaliger stellvertretender Wahlkampfvorsitzender — lehnten es ab.

Hynes und seine korrupten Helfer boten dann sechs Monate an. Deutsch akzeptierte.

Eine Ermutigung für die Opfer, ein ausgehandeltes Schuldeingeständnis zu akzeptieren, das Aidala ablehnen wird? Objektive Menschen könnten hier vielleicht so etwas wie Korruption riechen.

Und die Staatsanwälte — die vom Opfer bereits die Zustimmung für ein ausgehandeltes Schuldeingeständnis haben — bringen den Schänder dann für höchstens sechs Monate ins Gefängnis.

Den Opfern wird erklärt, entweder das, oder gar nichts, und daß es am Ende immer noch besser ist, weil der Schänder „im System“ sein wird und beobachtet werden kann.

Und die Opfer — manipuliert, betrogen oder eingeschüchtert — geben nach. Der Fall ist erledigt.

Bestechung, sei es in bar oder in Sachleistungen oder in „Beiträgen“ für den Wahlkampf oder in Blockabstimmungen, hat zwei Schuldige — die Person, die die Bestechung akzeptiert und die Person, die das Angebot machte.

Der korrumpierende Faktor ist so schwerwiegend, daß sogar leichte Bestechungen schwer bestraft werden — eine Gesellschaft kann nicht funktionieren, wenn die Institutionen korrupt sind.

Und das ist die Brooklyner Straf- und Scheidungsjustiz — korrumpiert durch Blockabstimmungen und durch offensichtliche Bestechung und durch Männer wie Charles Hynes.

Wenn Sie mit einem jüdisch-ultraorthodoxen Mann mit guten Verbindungen verheiratet sind und in Brooklyn leben, und wenn Sie eine Scheidung wollen, dann kann Ihr Leben (und wird es höchstwahrscheinlich auch) nicht nur für Monate, sondern für Jahre zur Hölle auf Erden werden — es sei denn, Sie können auf viel Geld zugreifen und haben Ihre eigenen guten Verbindungen.

Wenn Sie ein jüdisch-ultraortodoxes Kind sind, das von einem Mitglied Ihrer Gemeinde mißbraucht wird, dann haben Sie kaum eine Chance, daß Ihnen Gerechtigkeit wiederfahren wird, und wenn Ihre Familie und andere Opfer von jüdisch-ultraortodoxen Schlägern der Gemeinde bedroht werden, wird es keine Gerechtigkeit geben.

Wenn der Bezirksstaatsanwalt eine schnelle Verurteilung braucht, um seine Umfragewerte zu stützen, dann hat er freundliche Polizisten und einen oder zwei (oder drei, oder vier, oder …) korrupte Stellvertreter, die dafür sorgen. Unwichtig, wenn der Mann, den sie verurteilen, unschuldig ist und die Beweise gegen ihn konstruiert wurden.

Das ist Brooklyn, Amerikas höchsteigene Bananenrepublik. An einem guten Tag ist es die Sowjetunion, an einem schlechten Tag Mosambik.

Besuchen Sie es oder leben Sie dort — aber auf eigene Gefahr.

Hier finden Sie den Originalartikel, Scandal-Prone DA Gives Another Sweetheart Plea Deal To A Haredi Pedophile.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: