Für Kinder: Aliens mit Schwänzen

Ein Auszug aus Debbie Schlussels Filmkritik zu „Star Trek Into Darkness“.

Star Trek Into Darkness

Dieser Film war soooo schwul, bis zu dem Punkt, daß ich dachte, Spock (Zachary Quinto, der im wirklichen Leben schwul ist) und Kirk (Chris Pine) würden in einer bestimmten Szene Sex haben. Sie weinen und „berühren“ sich mit den Fingern, die sie auf ein Fenster legen, das sie trennt. Ooooch. William Shatner und Leonard Nimoy (der in diesem Film wieder einen Cameo-Auftritt hat, wie im Teil davor) würden nie weinen. Zumindest haben sie es in den guten alten Tagen nicht gewagt. Und muß ein Science-Fiction-Film, dessen Macher wissen, daß ihn junge Kinder sehen (und an die sie ihn vermarkten), wirklich eine Ménage-á-trois zeigen? Mama, Mama, warum ist Captain Kirk im Bett mit zwei Alien-Mädchen mit Schwänzen? War das eine „Star Trek“-Version der Doublemint-Werbung mit den Zwillingen a la „Erotik zwischen verschiedenen Rassen“?

Andere Sachen, die ich an diesem Film haßte: wenn ich einen „Star Trek“-Film gehe, ich will alle möglichen Aliens in seltsamen Farben mit seltsamen Gesichtern und Körpern sehen. Dieser Film hatte nichts davon. Die sehr wenigen Aliens, die wir sahen (und das auch nur ein paar Mal ganz flüchtig) waren Humbug. Und sie zeigten sie zum größten Teil nur im Vorbeigehen oder sehr kurz. Es ist wie mit einem James-Bond-Film, in den Männer gehen, um eine Menge von spärlich bekleideten schönen Frauen zu sehen. Und wenn Sie einen „Star Trek“-Film oder einen „Star Wars“-Film sehen (und der nächste „Star Wars“-Film hat wie dieser Film Abrams als Regisseur), dann erwarten Sie, sehr viele seltsam aussehende Aliens zu sehen. Das fehlte hier. Außerdem war der Film voller dummer und dümmerer Geschichten, wie Uhuras (Zoe Saldana) Liebeskrach mit Spock (ja, noch mehr „Erotik zwischen verschiedenen Rassen“, aber zumindest wird er nicht auf der Leinwand gezeigt, vor Kindern).

Hier finden Sie den Originalartikel, Wknd Box Office: Star Trek Into Darkness, The Iceman, Erased, The Company You Keep.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: