Wenn Israel einen Bombenanschlag auf das UN-Gebäude verübt

Ein Auszug aus dem Artikel „A United Nations For the Rest of Us, But Not For Israel“ von Mohamed Khodr.

A United Nations For the Rest of Us, But Not For Israel

Israel kann buchstäblich einen Bombenanschlag auf das UN-Gebäude in New York City verüben und das Endergebnis wird folgendermaßen aussehen:

1. Die Vereinten Nationen verurteilen Israels Akt der Aggression und fordern eine Untersuchung, wogegen die USA ihr Veto einlegen.

2. Die USA und Europa unterstützen Israels Akt der Aggression als „Selbstverteidigung“.

3. Die arabische und muslimische Welt zeigt sich wie gewohnt feige und schweigt, selbst wenn alle Mitglieder der 57 muslimischen Delegationen massakriert werden.

4. Die westlichen Medien melden den Angriff als „Vergeltung“ für den langjährigen „Antisemitismus“ der Vereinten Nationen und die ständige Verurteilung Israels.

5. Israel wird nicht zur Rechenschaft gezogen, nie.

Hier finden Sie den Originalartikel, A United Nations For the Rest of Us, But Not For Israel.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: