Sozialkundelehrer suchte Schüler für Auftragsmord

Alyssa Newcomb über Lehrer-Schüler-Sozialbindungen auf der Subebene.

Accused Murder For Hire Teacher Considered Hiring Student

Laut einem vor Gericht abgespielten Telefongespräch erwog ein Lehrer einer Oberschule aus Florida, dem ein Morplan gegen einen ehemaligen Kollegen vorgeworfen wird, einen ehemaligen Schüler mit dem Mord zu beauftragen.

James Pepe, 55, ein Sozialkundelehrer an der „Bloomingdale High School“ in Hillsborough County, der von seinen Schülern wünschte, „Doktor Professor Pepe“ genannt zu werden, wurde am Donnerstag in der Schule verhaftet.

Ihm wird vorgeworfen, versucht zu haben, Robert Meredith, einen ehemaliger Kollegen, ermorden zu lassen. Die beiden Männer hatten offenbar beide an der „Strawberry Crest High School“ gearbeitet.

Am Samstag spielten die Staatsanwälte vor Gericht ein Telefongespräch zwischen Pepe und einem Freund ab, der später die Polizei informierte.

„Was hast du mit Bob Meredith vor?“, fragte der Freund.

„Ich will, daß er getötet wird“, antwortete der Mann, bei dem es sich laut den Staatsanwälten um Pepe handelt.

Laut Polizei wollte Pepe, daß Meredith getötet wird, weil er glaubte, der Lehrer würde Gerüchte verbreiten, daß er ein Kinderschänder wäre.

Meredith sagte, er wisse von Pepe, hätte mit ihm aber nicht verkehrt.

„Wenn Sie in der Schule sind, haben Sie nur wenig Zeit, mit Ihren Kollegen zu sprechen. Und schon gar nicht, auszugehen“, sagte Meredith dem ABC-Sender WFTS-TV. „Das kam wie ein Schock.“

Meredith, der immer noch ein Lehrer ist, sagte, er hatte mit Pepe nie irgendwelche harten Worte oder eine Konfrontation.

„Ich glaube nicht, daß ich dafür in irgendeiner Weise schuldig bin“, sagte er. „Wenn es ein Problem gibt, ist es 100 Prozent auf der anderen Seite.“

In einem Anruf vom 13. September sagte Pepe einem verdeckten Ermittler, daß er bereit war, für „ein Problem, um das er sich kümmern könnte“, 2.000 Dollar zu zahlen.

Die Behörden begannen im August, gegen Pepe zu ermitteln, nachdem der Mann, den er kontaktierte, um Meredith zu töten, befürchtete, daß er es ernst meinte und die Behörden informierte.

„Aus einer Fixierung wurde eine wirkliche Wut“, sagte ein Sprecher der Polizei von Plant City gegenüber ABC.

Die Polizei informierte das FBI, das laut den Behörden dann einige Telefonate zwischen Pepe und einem verdeckten Ermittler aufnahm.

In der Aufnahme, in der Pepe dem verdeckten Ermittler vor zwei Wochen angeblich sagte, er wäre bereit, ihm 2.000 Dollar zu zahlen, scheute sich Pepe, den Ermittler persönlich zu treffen.

Pepe wird wegen Aufforderung zum Mord im Gefängnis von Hillsborough County festgehalten. Ihm wurde nicht angeboten, gegen Kaution freizukommen.

Suzan Clarke von ABC trug zu diesem Bericht bei.

Hier finden Sie den Originalartikel, James Pepe: Accused Murder For Hire Teacher Considered Hiring Student.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: