Im Fernsehen: Zionisten zerstören eine Bibel

Christopher Bollyn über die beiden Traummänner aller Frauen und Männer, die einer emanzipierten Vorstellung von „sexy“ anhängen: Penn und Teller.

Zionists Rape Holy Bible on TV

Während tausende Afghanen protestierten, als sie erfuhren, daß im Guantanamo-Gulag der Koran entweiht wurde, zahlen amerikanische Christen Geld, um zu sehen, wie im Fernsehen die Bibel entweiht wird.

Mit Penn & Tellers „Bull#####“ hat Hollywoods zionistische Verbrecherbande neue Grenzen ausgelotet.

Penn & Tellers Sendung „Bull#####“ vom 9. Mai 2005, die auf dem Bezahlsender SHOWTIME ausgestrahlt wurde, war ein bösartiger Angriff auf den 9/11-Forscher Eric Hufschmid, Autor von „Eine Analyse der Attacke des 11. Septembers“.

Die Sendung, produziert von Mark Wolper, Sohn von Hollywood-Produzent David L. Wolper, erreichte ein neues Tief, als sie versuchte, Verschwörungstheorien um 9/11, die Mondlandung und die Ermordung von Präsident John F. Kennedy zu diskreditieren.

David L. Wolper verrät in seinem autobiographischen Buch „Producer“, daß seine Familie durch seinen Onkel, David J. Wolper, dem Anwalt und Strohmann des berüchtigten jüdischen Gangsters Bugsy Siegel, ins Filmgeschäft kam.

In den 1940er und 50er Jahren war David J. Wolper ein Anwalt für die jüdischen Gangster und diente ihnen als rechtmäßiger Eigentümer des „Hurricane Club“ am Broadway. Er war außerdem der Präsident der Loge „Söhne des Bundes“ („B’nai B’rith“) in Florida.

Seine erste Firma, ein Casino in Las Vegas, nannte Wolper „Flamingo“, nach dem Spitznamen von Siegels Gangsterbraut Virgina Hill.

Mark Wolper beantworte keine Fragen über Verbindungen der Wolper-Familie zur organisierten Kriminalität oder den Verdacht, daß David J. Wolper im Jahr 1969 für das Fernsehen die Aufnahmen der gefälschten Mondlandung produzierte.

Penn & Tellers Sendung machte von den übelsten Schimpfwörtern Gebrauch und beleidigte nicht nur die Menschen und die Wahrheit, sondern auch die Bibel, als sie einen Hollywoodianer zeigte, der in eine Bibel ein Loch bohrt.

Wenn überhaupt, dann enthüllte das Stück aus dem Hause Wolper, wer wirklich hinter der Vertuschung der Wahrheit über die 9/11-Anschläge, die NASA-Mondlandung und die Ermordung von John F. Kennedy steckt: der jüdische Mob, mit dem seine Familie eng verknüpft ist.

„Es gab absolut keinen Grund, das zu zeigen“, sagte Phil Jayhan von AMERICAN FREE PRESS über die Bibelzerstörung in Penn & Tellers Sendung. „Es ist nicht stimmig. Sie tun es, um ihren Haß zu zeigen.“

Doch wie werden Amerikas 300 Millionen Christen reagieren, wenn jüdische Hollywood-Gangster im Fernsehen die Bibel zerstören? Werden sie protestieren und laut schreien? Oder werden sie es wie eine „Schlafherde“ akzeptieren?

Ich vermute, sie werden es einfach akzeptieren — ohne irgendeinen Protest.

Zionists Rape Holy Bible on TV *PIC*
Penn & Teller, Mark Wolper und die Konzerne Warner und Viacom zerstören eine Bibel.

Hier finden Sie den Originalartikel, Zionists Rape Holy Bible on TV *PIC*

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: