IDF-Rabbi, dessen Besuch von Pornoseiten entdeckt wurde, bekommt neue Aufgabe: Leiter der IDF-Division Tora und Belehrung

FAILED MESSIAH über einen Rabbi der Israeli Joy Division.

IDF Rabbi Caught Surfing Porn Sites And Porn Chat Rooms Gets New IDF Job – Head Of The IDF's Tora And Instruction Division

Fünf Monate nachdem er von seinem Posten entfernt wurde, weil er sich Internetpornos angesehen hatte, hat der verantwortliche Rabbi eine neue Arbeit: Leiter der IDF-Division Tora und Belehrung.

YNET berichtet, daß der verantwortliche Rabbi einer IDF-Division, der vor fünf Monaten von seinem Posten entfernt wurde, weil er erwischt wurde, nachdem er sich Internetpornos angesehen hatte, eine neue Arbeit hat: Leiter der IDF-Division Tora und Belehrung.

Der Rabbi, dessen Name noch nicht veröffentlicht wurde, besuchte pornografische Internetseiten, darunter Live-Sex-Chat-Seiten, und benutzte dafür den Personalcomputer eines untergeordneten Beamten, den der Rabbi weder informiert noch um Erlaubnis gebeten hatte. (Anm.: Vielleicht suchte er im Internet einfach bloß hiernach.)

Der untergeordnete Beamte entdeckte, was der verantwortliche Rabbi getan hatte und reichte eine Beschwerde gegen ihn ein. Als Reaktion wurde der untergeordnete Beamte zur Armeepolizei versetzt. (Anm.: Der Moser weiß anscheinend nicht, wie gefährlich Petzen ist.)

Die Armeevorschriften verbieten, pornografisches Material in einen Armeestützpunkt zu bringen. Berichten zufolge sind Soldaten, die beim Verletzen dieser Richtlinien erwischt wurden, strafrechtlich verfolgt worden.

„Die [neue] Stellung des Rabbis löste im Rabbinat große Kritik aus, sowohl bei älteren und jüngeren Soldaten, wegen der Spannung zwischen seinen Handlungen (Anm.: Ja, die formulieren wirklich so einen Unsinn: tension between his actions), seiner leichten Bestrafung und seiner Ernennung zu einer bedeutender Stellung in so kurzer Zeit nach dem Vorfall selbst. Dies ist ein schlechtes und negatives Beispiel für moralische Normen, für die das Rabbinat den Auftrag der Führung hat“, sagte eine Quelle im Armee-Rabbinat zu YNET.

Berichten zufolge wurde die neue Stellung des Rabbis vom IDF-Oberrabbiner, Brigadegeneral Rafi Peretz, angeordnet.

Hier finden Sie den Originalartikel, IDF Rabbi Caught Surfing Porn Sites And Porn Chat Rooms Gets New IDF Job – Head Of The IDF’s Tora And Instruction Division.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: