Jüdisches Purimfest: Die brennenden Zwillingstürme als Kinderkostüm? [FOTO]

Ashley Baylen über das bombigste Holoweenkostüm aller Zeiten.

Kid's Purim Costume Idea: The Burning Twin Towers? [PHOTO]

7jährige Zwillinge zeigen in Israel ihre selbstgemachten Kostüme

22. Februar 2013 — Purim hat begonnen, und wie zu Halloween zeigen sich Kinder auf der ganzen Welt stolz in ihren einfallsreichen Kostümen. Dies ist für unsere Jüngsten eine der besten Zeiten des Jahres, um sich zu verkleiden, auf Partys zu gehen, mit Freunden zu spielen und die Phantasie spielen zu lassen — doch was ist mit den armen Kindern, die von ihren Eltern als Model für deren geschmacklose Kreationen verwendet werden?

Was ist mit Ilay und Nehaoray, den 7jährigen Zwillingen aus Israel, deren Eltern „spielerisch“ beschlossen, ihre Kinder als die berühmten Zwillingstürme zu verkleiden? Die Verkleidung der Kinder sieht nicht nur aus wie die berühmten Gebäude aus New York City, sondern wie die brennenden Gebäude — mit den Flugzeugen, die aus der Seite herausragen, unmittelbar neben den Augenlöchern der Kinder.

Die beliebte Nachrichtenseite YNET veröffentlichte das Bild ursprünglich unter der Überschrift „Zwillingstürme und andere Kostüme zu diesem Purim“ („Twin Towers and other costumes this Purim“). Nachdem mehrere Kommentatoren bemerkten, daß der Titel fast so geschmacklos wäre wie die Kostüme selbst, wurde die Veröffentlichung entfernt.

Hier finden Sie den Originalartikel, Kid’s Purim Costume Idea: The Burning Twin Towers? [PHOTO].

Fünf Jahre zuvor …

Netanjahu: 9/11-Terroranschläge gut für Israel

Laut MAARIV sagte Netanjahu, Israel „profitiert von den Anschlägen“, weil es die „öffentliche Meinung der Amerikaner umschwenkte“.

16. April 2008 — Die israelische Zeitung MAARIV berichtete am Mittwoch, daß Likud-Führer Benjamin Netanjahu vor einem Publikum an der Universität Bar Ilan erklärte, daß die Terroranschläge vom 11. September 2001 für Israel vorteilhaft waren.

„Wir profitieren von einer Sache, und das ist der Anschlag auf die Zwillingstürme und das Pentagon, und vom amerikanischen Kampf im Irak“, zitierte MAARIV den ehemaligen Ministerpräsidenten. Laut Berichten fügte er hinzu, daß diese Ereignisse die „öffentliche Meinung der Amerikaner zu unseren Gunsten umschwenkte“.

Berichten zufolge machte Netanjahu die Kommentare während einer Konferenz an der Universität Bar Ilan über die Teilung von Jerusalem als Teil eines Friedensabkommens mit den Palästinensern.

Unterdessen zweifelte der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad am Donnerstag an der Authentizität der Anschläge vom 11. September und nannte sie einen Vorwand, um in Afghanistan und den Irak einzumarschieren.

„Vor vier oder fünf Jahren ereignete sich in New York etwas Verdächtiges. Ein Gebäude stürzte ein und sie sagten, daß 3.000 Menschen getötet wurden, doch sie veröffentlichten nie ihre Namen“, sagte Ahmadinejad vor Iranern in der heiligen Stadt Qom.

„Unter diesem Vorwand, griffen sie [die USA] Afghanistan und den Irak an, und seitdem sind allein im Irak eine Million Menschen getötet worden.“

Netanjahu verglich Ahmadinejad am Mittwoch auf einer Pressekonferenz über die iranische Bedrohung mit Adolf Hitler und setzte Teherans Atomprogramm mit der Bedrohung gleich, die die Nazis in den späten 1930er Jahren für Europa darstellten.

Netanjahu erklärte, der Iran unterscheide sich von den Nazis in einem wesentlichen Zusammenhang: „Während das Nazi-Regime einen globalen Konflikt begann, bevor es Atomwaffen entwickelte, entwickelt das iranische Regime Atomwaffen, bevor es einen globalen Konflikt beginnt.“

Hier finden Sie den Originalartikel, Report: Netanyahu says 9/11 terror attacks good for Israel.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: