Rabbi verhaftet, gegen einen weiteren wird ermittelt: Charedi-Mißbrauchsskandal in Großbritannien

FAILED MESSIAH über Pädo-Rabbis in Großbritannien.

Haredi Rabbi Arrested, Another Investigated, In British Haredi Sex Abuse Scandals

Es scheint, daß der seit langem schwelende charedische Mißbrauchsskandal in Großbritannien am Überkochen ist — er schwelt vor allem deshalb seit langem, weil ihn charedische Rabbis angeblich vertuschen.

In der Nähe von Manchester erfolgte gestern die Festnahme eines charedischen Rabbis, angeblich wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit sexuellem Mißbrauch. Über den Rabbi T. G. wird schon lange gemunkelt, daß er diese Verbrechen begangen habe. Die Opfer gingen jedoch nicht zur Polizei, zum Teil deshalb, weil andere charedische Rabbis T. G. angeblich schützten und den Opfern befahlen, zu schweigen.

Der JEWISH CHRONICLE meldete kurz die Verhaftung:

Verhaftung in Salford wegen angeblicher sexueller Übergriffe

Ein Mitglied der streng orthodoxen Gemeinschaft wurde am Mittwoch in Salford wegen des Verdachts auf sexuelle Übergriffe verhaftet.

Der 47-jährige Mann wurde auf Kaution freigelassen, muß jedoch Anfang Dezember erneut bei der Polizei Greater Manchester vorstellig werden.

Und es gab eine weitere Entwicklung im Londoner Teil der charedischen Mißbrauchsskandale in Großbritannien, die der JEWISH CHRONICLE ebenfalls kurz meldete:

Rabbi könnte Klage wegen Sexualstraftat drohen

Die für Sexualstraftaten zuständige Einheit Sapphire der Polizei Barnet untersucht Vorwürfe gegen einen orthodoxen Rabbi.

Ein Polizeisprecher sagte: „Wir erhielten kürzlich Informationen über eine Reihe von Vorwürfen, die derzeit von den Beamten der Einheit Sapphire in Barnet beurteilt werden.“

Eine Beurteilung erfolgt, um zu sehen, ob genügend Gründe für eine Untersuchung vorliegen. Bisher wurden keine Verhaftungen gemacht. Der Sprecher sagte, er könne die Angelegenheit nicht weiter besprechen.

Hier finden Sie den Originalartikel, Haredi Rabbi Arrested, Another Investigated, In British Haredi Sex Abuse Scandals.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: