Im Gegensatz zu Drogen kann der Körper einer Frau immer wieder verkauft werden

Kopiert und eingefügt aus der Septemberausgabe 2003 von NATIONAL GEOGRAPHIC.

Unlike drugs, a woman's body can be sold over and over

Besitzer von israelischen Bordellen, wie diesem in Tel Aviv, können junge Frauen aus Moldawien oder der Ukraine für jeweils 4.000 Dollar kaufen. Mit 10 Prostituierten, die ihre Kunden bedienen, kann selbst ein kleiner Betrieb eine Million Dollar pro Jahr verdienen. Menschenhändler, die sich als Arbeitsvermittler ausgeben, finden die Opfer in armen osteuropäischen Städten und locken sie mit Versprechungen über gute Arbeitsplätze ins Ausland. Kommen die Frauen an — in Israel, Deutschland, der Schweiz, Japan, und den USA — werden sie an Käufer geliefert, die sie in der Regel schlagen, vergewaltigen oder in die Gefügigkeit terrorisieren.

(Quellen: siehe hier und hier)

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: