Das ultimative Passwort

Komplizierte Passwörter kann sich keiner merken? Diese Behauptung wird im Folgenden widerlegt.

ultimate password

Jeder kennt das Problem: Merlin, Gandalf, Wolke7, Wolke8, Wolke9, etc. müssen auf eine Liste geschrieben werden, um durchzublicken, welcher von hundert Internetseiten das jeweilige Passwort zugeordnet ist. Und diese Passwörter können innerhalb von Sekunden geknackt werden.

Sie können sich aber eine Kombination ausdenken, die Sie systematisch für jeden Zweck verwenden, wie etwa für die Beispielseiten Amazon, Ebay und Facebook.

Dazu denken Sie sich eine Tastaturkombination aus, die Sie immer beibehalten, zum Beispiel:

— 46RZfhvn (Mit der Tastatur vor Augen ist das ein Muster aus einer ganz simplen Abfolge von acht Tasten, siehe Bild oben.)

Hängen Sie daran nun die ersten drei Buchstaben der genannten Beispielseiten:
— Ama (für Amazon)
— Eba (für Ebay)
— Fac (für Facebook)

Die Passwörter, die sich so ergeben, lauten:
— 46RZfhvnAma
— 46RZfhvnEba
— 46RZfhvnFac

Solche Passwörter könnten erst nach vielen Jahren geknackt werden.

Wenn Ihnen das immer noch zu unsicher ist, tippen Sie es einfach zwei Mal, also:
— 46RZfhvnAma46RZfhvnAma
— 46RZfhvnEba46RZfhvnEba
— 46RZfhvnFac46RZfhvnFac

Jetzt würde das Knacken Millionen von Jahre dauern. Und Sie haben künftig sozusagen nur eine einzige Tastenkombination.

Sie können die Passwortsicherheit auf folgenden Seiten selbst testen:
www.howsecureismypassword.net
www.review.datenschutz.ch

Und jetzt, da jeder weiß, wie mein Passwort aufgebaut ist, wünsche ich viel Spaß beim Hacken.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: