Bane-Schöpfer: Der Batman-Bösewicht ist wie Occupy Wall Street

BREITBART über den Bain-Bane-Vergleich.

(Yes, this photoshopped Obama-Bane can be used freely in any whatever.)

Liberale Linke, die verzweifelt alles daran setzen, um von Präsident Barack Obamas armseliger Wirtschaft auf ein anderes Thema abzulenken, versuchen, Mitt Romney mit dem bulligen Bösewicht in „The Dark Knight Rises“ in Verbindung zu bringen.

Die Person, die half, Bane für „DC Comics“ zu schaffen, widerspricht.

Chuck Dixon gab in der landesweit ausgestrahlten Radiosendung „Schnitt Show“ gestern ein Exklusiv-Interview und erklärte dem Moderator, daß die Bemühungen, Romney mit Bane in Verbindung zu bringen, töricht sind.

Über den Versuch der Massenmedien, die Figur an sich zu reißen, sagte Dixon: „Es ist lächerlich. Es ist offensichtlich, daß Bane nicht als Angriff auf Mitt Romney geschaffen wurde. Wir haben von Romney vor zwanzig Jahren nichts gehört.“ Dixon sagte auch, daß der Vergleich zwischen Bane und Romney im Kontext des Films keinen Sinn macht. „Mein Verständnis ist, daß Bane eher ein ‚Occupy Wall Street‘-Typ ist. Romney ist mehr wie Bruce Wayne.“

Hier finden Sie den Originalartikel, Bane Co-Creator: Batman Villain Like Occupy Wall Street.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: