Sex mit Schüler in Schrank: Lehrerin angeklagt, verhaftet

Alan Gathright über eine Pädo-Lehrerin aus Florida.


Büro des Sheriffs von Chaffee County: Die ehemalige Lehrerin Kacy Christine Wilson aus Florida ist angeklagt, mit einem Schüler im Teenageralter Sex im Schrank eines Klassenzimmers gehabt zu haben. Sie wurde im Haus ihre Eltern in Salida, Colorado, verhaftet

Kacy Christine Wilson, 28, wurde in Salida im Haus der Eltern verhaftet

In Salida, Colorado ist eine ehemalige Lehrerin aus Florida festgenommen worden, nachdem sie angeklagt wurde, einen 16-Jährigen aus der Klasse geholt und mit ihm Sex in einem Schrank gehabt zu haben.

Laut WOLF-TV sagte die Polizei von Kissimmee, Florida, daß der Junge den Schulbeamten im letzten Monat erzählte, daß seine Beziehung mit Kacy Christine Wilson, 28, begann, als die Lehrerin anfing, ihm Textnachrichten und sogar Oben-ohne-Bilder von sich selbst auf sein Handy zu schicken.

Die Polizei sagte, daß sie mit den Ermittlungen gegen Wilson zwar im letzten Jahr begann, sie Florida jedoch verließ und zurück in ihre Heimatstadt Salida, Colorado, zog, wo ihre Eltern leben.

Der Polizeichef von Salida, Terry Clark, sagte 7NEWS, daß Wilson am vergangenen Donnerstag aufgrund eines Haftbefehls aus Florida im Haus ihrer Eltern verhaftet wurde.

Clark sagte, daß ein Polizeibeamter zum Haus ihrer Eltern ging und ihr Vater die Tür öffnete und sagte, „Ja, sie ist da“, und dann ging er hinein und holte sie.

„Sie hat wirklich über nichts geredet und ich denke, daß es für sie nicht überraschend kam“, sagte Clark.

Wilson verblieb am Mittwoch im Gefängnis von Chaffee County und steht vor der Auslieferung nach Florida. Die Polizei von Florida klagte sie wegen rechtswidrigen sexuellen Handlungen und der Übertragung von Pornographie durch elektronische Geräte an.

Die Polizei sagte, die Untersuchung begann im Oktober, als ein Schulleiter der Osceola High School von einem Elternteil einen anonymen Brief erhielt, in dem es heißt, daß Wilson mit einigen ihrer Schüler Sex gehabt haben könnte.

„Sie hatte mit einem ihrer Schüler Sex, als sie arbeitete“, sagte die Polizeisprecherin von Kissimmee, Stacie Miller, zu WOLF-TV.

Die Ermittler sagten, der Teenager fehlte in einer Klasse entschuldigt, als Wilson seinen Lehrer anrief und sagte, er hätte in ihrem Klassenzimmer etwas vergessen. Die Polizei sagte, daß sie den Jungen, als er ankam, sanft gegen die Wand drückte und berührte. Laut Polizeibericht führte sie ihn dann zu einem Schrank, zog seine Kleider aus und hatte mit ihm Sex.

„Sie nutzte dieses Kind definitiv aus“, sagte Miller.

Laut Polizeibericht sagte der Junge, daß er sich für seine Handlungen schämen würde und daß dies das erste Mal gewesen wäre, daß er Sex gehabt hätte. „Er sagte, ‚Es ist schlimm, daß ich an Frau Wilson denken muß, wenn ich groß bin und an mein erstes Mal denke‘“, so der von WOLF-TV zitierte Bericht.

Hier finden Sie den Originalartikel, Teacher Accused Of Sex With Student In Closet Arrested.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: