Dan Savage: „Ich wünsche, die Republikaner wären alle verf***t noch mal tot“

Ben Shapiro über den netten Homosexuellen von nebenan, der das It-Gets-Better-Project schuf, damit sich möglichst viele Kinder für einen modernen Lebensstil entscheiden — auch Ihre Kinder.

Termini technici
gay: schwul
homosexual: homosexuell

(Anmerkungen in Klammern)

Dan Savage hat praktisch jeden für ein höheres Amt kandidierenden Republikaner beleidigt. Im vergangenen Jahr sagte Savage in Bill Mahers Sendung: „ich wünsche, die Republikaner wären alle verf***t noch mal tot.“

Doch eine besondere Boshaftigkeit sparte er sich für Herman Cain. Als Cain im Oktober 2011 erklärte, daß er dachte, daß homosexuelle Handlungen eine Wahl wären, sagte Savage, „zeige uns, wie ein Mann wählen kann, schwul zu sein. Lutsch meinen Schw***, Herman.“

Im Jahr 2009 versuchte Savage, den Begriff „Saddlebacking“ zu prägen, um den Proposition 8 unterstützenden Pfarrer Rick Warren von der Saddleback-Kirche anzugreifen; er definierte den Begriff als „das Phänomen christlicher Teenager, die ungeschützten An**verkehr haben, um ihre Jungfräulichkeit zu bewahren“. Savage sagte auch, „F*** dich, Utah“, da Mormonen weitgehend für (den Schutz der Ehe zwischen einem Mann und einer Frau durch den kalifornischen Verfassungszusatz) Proposition-8 sind.

Im Jahr 2006 sagte Savage, der Grüne Senatskandidat Carl Romanelli, der gegen den Demokraten Bob Casey, den späteren Sieger, antrat, „sollte solange hinter einem Pickup hergezogen werden, bis außer dem Seil nichts mehr übrig bleibt“. Casey war so verärgert, daß er Savages Wahlkampfspenden zurückwies.

Es kommt noch mehr …

Hier finden Sie den Originalartikel, Savage: ‘I Wish Republicans Were All F***ing Dead’

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: