„Sexualisierung von Kindern“ mit Mädchen, das an P**is-Tasse saugt: Rechte Gruppe verreißt HBO-Serie Angry Boys

Debbie Emery über böse Konservative, die sich völlig grundlos über einen Riesend**do in der Hand eines Kindes aufregen.

(Der Trick mit der Szene in „Angry Boys“ lautet „Es ist ja kein echter P**is“ und kommt aus dem gleichen Kulturkampfmittelkoffer wie der „Sex-Koffer“ für die Schweiz und die politische Sexualaufklärung nach dem Motto „Wir zeigen alles, was heute Realität ist“)

(weitere Anmerkungen in Klammern)


(Das ungepixelte Bild finden Sie auf Radaronline.com und mrc.org)

Die Kultkomödie Angry Boys zielt darauf ab, die Zuschauer mit ihrem Humor im Doku-Stil zu schockieren (bis auf den viertletzten sind sämtliche Links RadarOnline-Eigenwerbung), doch eine rechte Gruppe meint, daß der HBO-Erfolg zu weit geht und wirft der jüngsten Folge (Nr. 12) „Ähnlichkeit mit Kinderp**nografie“ vor.

Die anstößige Szene zeigt ein junges Mädchen, das — während eines Sketches über eine japanische Mutter, gespielt vom australischen Star und Regisseur Chris Lilley, die ihren skateboardenden Sohn auffordert, als Marketing-Taktik schw** zu agieren — an einem leuchtend-pinkfarbenen pe**sförmigen Becher saugt.

FOTOS: Disneys skandalöseste Stars

„Es ist schwer vorstellbar, daß HBO noch tiefer sinken würde“, erklärt Dan Gainor vom „Institut für Kultur und Medien“ („Culture and Media Institute“) in einem Exklusiv-Interview mit RadarOnline.com.

„Die neue HBO-Fernsehserie Angry Boys hat eine Episode, die so übel ist, daß sie ein kleines Mädchen aus einem riesigen Becher trinken lassen, der einem Pe**s nachgebildet ist. Oralsex-‚Humor‘ mit einem kleinen Kind zeigt genau, worauf der Geist der liberalen Linken wirklich aus ist“, fauchte er. (Google findet kein längeres Interview — diese drei Sätze sind für die liberalen Linken von RadarOnline.com ein Exklusiv-Interview.)

FOTOS: Skandalöse Damen aus Hollywood

In einem Artikel auf der Internetseite des Instituts (der einzige Link, der keine RadarOnline-Eigenwerbung ist) schreibt die Gruppe: „Die Förderung von Kinderp**nographie ist eine Art von Komödie, die eher schockiert und empört statt lustig ist.“

Gainor, der kürzlich Jennifer Lopez‘ neues Video als schmuddeligen Versuch kritisierte, ihren Ruhm zu erhalten, „obwohl sie an Bedeutung verliert“, ist nicht überrascht, daß HBO eine Fernsehserie wie Angry Boys ausstrahlt.

FOTOS: Bikinikrieg! Die reizvollsten und skandalösesten Geliebten

„Letzten Endes ist es der Bill Maher Sender — mit all seiner Schmierigkeit und seinem Haß auf Konservative“, erklärte er.

Hier finden Sie den Originalartikel, Right Wing Group Slams HBO’s Angry Boys For ‘Sexualizing Children’ With Girl Sucking On P**is Cup.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: